Naturwissenschaften

Summer in the City - Temperaturmessung aus dem All

Veröffentlicht am 07.11.2011
  • Sekundarstufe I
  • 1-2 Stunden
  • Arbeitsmaterial, Arbeitsblatt interaktiv, Thematischer Hintergrund
  • 2 Arbeitsmaterialien

Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Themenkomplex Temperatur und Energie auseinander. Mithilfe von Thermalbildern unterscheiden sie Oberflächen unterschiedlicher Temperatur voneinander. Dabei lernen sie den Zusammenhang zwischen Oberflächentemperatur, spezifischer Wärmekapazität und weiteren thermalen Objekteigenschaften kennen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Diese Unterrichtseinheit zum Themenfeld "Temperatur und Energie" soll die klimatischen Besonderheiten einer Großstadt verdeutlichen. Als wissenschaftliche Grundlage dient eine Einführung in die Methodik der Fernerkundung, mit deren Hilfe die Schülerinnen und Schüler in der Lernumgebung Temperaturunterschiede bestimmen und erste Einblick in die Erstellung von Karten gewinnen.

  • Inhalte und Einsatz im Unterricht
    Hinweise zum Aufbau der Lernumgebung. Screenshots veranschaulichen die Funktionen und die interaktiven Übungen zum Themenfeld Temperatur und Energie.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Begriffe Spezifische Wärmekapazität, Reflexion und Absorption mit eigenen Worten erklären können.
  • verschiedene Stoffe und Oberflächen anhand ihrer spezifischen Wärmekapazität einordnen können.
  • die Erwärmung verschiedener Oberflächen im Tagesgang bewerten können.
  • die Temperaturunterschiede verschiedener Oberflächen in Thermalbildern von Tag- und Nachtaufnahmen erkennen und benennen können.
  • Thermalbilder auswerten, interpretieren und bewerten können.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaSummer in the City - Temperaturmessung aus dem All
AutorenDr. Kerstin Voß, Dr. Roland Goetzke, Henryk Hodam
FachPhysik
ZielgruppeKlasse 6
Zeitraum1-2 Stunden
Technische VoraussetzungenAdobe Flash-Player (kostenloser Download)

Dr. Roland Goetzke ist promovierter Geograph und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der Universität Bonn im Projekt "Fernerkundung in Schulen". Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen GIS und Fernerkundung.

Henryk Hodam studierte Geographie an der Universität Göttingen. In seiner Diplomarbeit setzte er sich bereits mit der didaktischen Vermittlung räumlicher Prozesse auseinander. Zurzeit arbeitet Herr Hodam als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Fernerkundung in Schulen".


Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Dr. Roland Goetzke

ist promovierter Geograph und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der Universität Bonn im Projekt "Fernerkundung in Schulen". Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen GIS und Fernerkundung.

 

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Fernerkundung in Schulen

Ein Beitrag des Projektes Fernerkundung in Schulen (FIS).