Naturwissenschaften

Fließbilder im naturwissenschaftlichen Unterricht

Veröffentlicht am 17.02.2011
  • Sekundarstufe I
  • 4 bis 8 Stunden
  • Arbeitsmaterial, Audiovisuelles Medium, Arbeitsblatt, Lernkontrolle, Thematischer Hintergrund, Experiment, Projekt
  • 1 Arbeitsmaterial

Das hier vorgestellte Stationenlernen soll mit einfachen, aber sehr faszinierenden Schülerversuchen einen motivierenden Start in den naturwissenschaftlichen Unterricht ermöglichen. Das Trennverfahren der Papierchromatographie wird genutzt, um den Lernenden mit Experimenten und mit dem Computer Einblicke in Inhalte und Methoden der naturwissenschaftlichen Fächer zu geben.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Unterrichtseinheit beginnt mit einem Einstiegsversuch, der nicht Bestandteil des Stationenbetriebs ist. In der Einführungsstunde sollten zudem auch die Laborteam-Methode und das Protokollieren mithilfe der Protokollvorlagen eingeführt werden. Das Stationenlernen selbst besteht aus mindestens drei Kernversuchen, die - je nach Vorwissen, Jahrgangstufe, Zeit und persönlicher Schwerpunktsetzung - um bis zu sechs Stationen ergänzt werden können. Für den Stationenbetrieb sind je nach Anzahl der Stationen eine bis drei Doppelstunden anzusetzen. Im Anschluss findet die Auswertung der Experimente in einer weiteren Einzelstunde statt.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • ihre Arbeit im Team planen, strukturieren, miteinander kommunizieren und ihre Arbeit reflektieren (insbesondere selbstständig in kleinen Gruppen einfache Versuche durchführen, Versuchsbeobachtungen notieren und Arbeitsaufträge zur Auswertung der Versuche bearbeiten).
  • ein Modell nutzen, um eine erste Vorstellung zum Prinzip der Papierchromatographie zu entwickeln.
  • in unterschiedlichen Quellen (Internet) recherchieren und themenbezogene und aussagekräftige Informationen auswählen.
  • die Inhalte und Methoden der einzelnen Stationen den unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Fächern zuordnen können.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaPapierchromatographie (Fließbilder)
AutorinElke Goldschmidtböing
FächerNaturwissenschaften, Chemie (Biologie, Physik, Informatik), Projektwochen
ZielgruppeKlasse 5 bis 7 (alle Schulformen)
Zeitraum4 bis 8 Stunden
Technische Voraussetzungenzwei Computerarbeitsplätze mit Internetzugang, Flash- und Video-Player, naturwissenschaftliche Grundausstattung für Schülerexperimente

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Elke Goldschmidtböing

ist Lehrerin für Chemie und Mathematik an der Anna-Freud-Schule in Köln, einer Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung, an der die Schülerinnen und Schüler alle Regelschulabschlüsse bis hin zum Abitur erreichen können. Zudem ist sie Moderatorin für das Kompetenzteam Köln und bietet Fortbildungen für fachfremd unterrichtende Kolleginnen und Kollegen der Fächer Physik und Chemie an Haupt- und Förderschulen an.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.