Naturwissenschaften

Der Effektivwert einer Wechselspannung

Veröffentlicht am 03.08.2009
  • Primarstufe, Sekundarstufe II
  • etwa 10-20 Minuten für den Einstieg mit dem Dialogtext; 4-8 Stunden für eine vollständige Unterrichtseinheit zum Thema, abhängig vom Einsatz der fächerverbindenden Ergänzungsmöglichkeiten
  • Arbeitsmaterial, Arbeitsblatt, Thematischer Hintergrund, Projekt
  • 1 Arbeitsmaterial

Wie kam die Band AC/DC eigentlich zu ihrem Namen? Und was hat das mit Physik zu tun? Antworten auf diese Fragen liefert ein fiktiver Dialog zwischen Mutter und Tochter, die dabei eine ganze Menge über den Wechselstrom lernt.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Dieser Beitrag bietet keine vollständig ausgearbeitete Unterrichtseinheit. Der hier für den Einstieg in das Thema Wechselstrom zur Verfügung gestellte Dialogtext kann als Ausgangspunkt für ganz verschiedene Herangehensweisen (Inhalte und Unterrichtsform) dienen, die dieser Beitrag nur kurz skizziert.

  • Einsatz im Unterricht
    Möglichkeiten der fächerübergreifenden Arbeit mit dem Einstiegstext im Unterricht werden hier dargestellt. Er eignet sich auch als Ausgangspunkt für Referate und Projektarbeiten.
  • YouTube: AC/DC - High Voltage
    Für den Einstieg in das Thema Wechselstrom können Sie hier den Song "High Voltage" der Rockband AC/DC abspielen. Zu sehen ist leider nur das Cover des Albums.
  • Download

    Vermittelte Kompetenzen

    Fachkompetenz

    Die Schülerinnen und Schüler sollen

    • die wesentlichen Unterschiede zwischen Gleich- und Wechselstrom erklären können.
    • für Wechselströme die Begriffe Effektivspannung, Effektivstrom, Scheitelwerte und Frequenz im Zusammenhang mit der Leistung erklären können.
    • aus dem Effektivwert einer Wechselspannung den Scheitelwert berechnen und damit die Vorgaben eines Diagramms kontrollieren können.
    • die Frequenz der Helligkeitsschwankungen einer an der Wechselspannung anliegenden Glühbirne angeben und begründen können.
    • die erstaunliche Reaktionsfähigkeit von Fliegen mithilfe des zeitlichen Auflösungsvermögens ihrer Wahrnehmung erklären können.
    • sich bewusst machen, dass die menschliche Sicht der Welt nicht die allein mögliche ist.

    Medienkompetenz

    Die Schülerinnen und Schüler sollen

    • die Vor- und Nachteile von allgemein zugänglichen Internetplattformen benennen können und für urheberrechtliche Fragen und Probleme sensibilisiert werden.

    Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

    ThemaDer Effektivwert einer Wechselspannung
    AutorRainer Wonisch
    FächerPhysik; fächerverbindende Aspekte: Sozialwissenschaften, Biologie, Philosophie
    ZielgruppeKlasse 9, Jahrgangsstufe 11
    Zeitraumetwa 10-20 Minuten für den Einstieg mit dem Dialogtext; 4-8 Stunden für eine vollständige Unterrichtseinheit zum Thema, abhängig vom Einsatz der fächerverbindenden Ergänzungsmöglichkeiten
    Technische VoraussetzungRechner mit Internet-Browser für je zwei Lernende (gegebenenfalls zur Nutzung eines Java-Applets zu Wechsel- und Gleichspannung in Partnerarbeit), Lehrerrechner mit Beamer und Lautsprecher (Präsentation eines YouTube-Videos), Java-Runtime-Enviroment (kostenfreier Download)

    Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

    Keine Kommentare gefunden!

    Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

    Avatar Rainer Wonisch

    seit August 2008 pensioniert, unterrichtete am Westfalen Kolleg Bielefeld die Fächer Mathematik, Physik und Informatik. Auf seiner Homepage finden Sie Informationen zum Einsatz der Programme Derive und DPGraph im Mathematik- und Physikunterricht.

    weitere Beiträge des Autors

    Frei nutzbares Material
    Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.