Geisteswissenschaften

Wahl des Stromanbieters

Veröffentlicht am 08.01.2008
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • variabel
  • Didaktik/Methodik, Anleitung, Arbeitsblatt, Thematischer Hintergrund
  • 1 Arbeitsmaterial

Welche Wahlmöglichkeiten hat der Kunde auf dem liberalisierten Strommarkt und welche Kriterien sind beim Anbieterwechsel wichtig? In Projektarbeit gehen die Schülerinnen und Schüler diesen Fragen nach.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Vorkenntnisse zu den Themen "Fossile Energieträger und erneuerbare Energie"

Vor dieser Unterrichtseinheit sollten sich die Schülerinnen und Schüler bereits mit den Kriterien der Nachhaltigkeit vertraut gemacht haben. Auch eine vorherige Beschäftigung mit der Thematik "Fossile Energieträger und erneuerbare Energie" ist sinnvoll. Hierzu eignet sich das beispielsweise das Material "Erneuerbare Energien", welches das Bundesumweltministerium im Internet zum Download anbietet. Die Adresse ist unten angegeben.

Internetzugang ist empfehlenswert

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich in mindestens drei Unterrichtsstunden den Problemkomplex Strommarkt unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. Sie erhalten zu diesem Zweck ausgedruckte Texte. Wenn ein Internetanschluss zur Verfügung steht, können sie das Material unter einer angegebenen Adresse auch eigenständig einholen. Die Unterrichtseinheit sieht auch die Nutzung eines Stromrechners zum Preisvergleich vor. Diese Funktion ist nur online verfügbar. Alternativ kann der oder die Unterrichtende die Preise auch als Tabelle zur Verfügung stellen.

Arbeitsaufträge

Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die ökologischen Zusammenhänge fossiler und regenerativer Energieträger beschreiben.
  • die ökonomischen Funktionen des Strommarktes wie Energiekosten, Monopolstrukturen, Gewinnerwartung, zentrale und dezentrale Energieversorgung benennen können.
  • die soziale Funktion der Energieversorgung und -bereitstellung erkennen.
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Angebot von Stromanbietern erkennen und beschreiben können.
  • vorgegebene Kriterien für eine Entscheidung als Stromkunde gewichten können.
  • eine Entscheidung treffen und begründen.
  • aussagekräftiges Werbematerial für einen Stromanbieter entwickeln.
  • die Ergebnisse gemeinsamer Projektarbeit präsentieren können.

Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • vorgegebene Kriterien für eine Entscheidung als Stromkunde gewichten können.
  • die Ergebnisse gemeinsamer Projektarbeit präsentieren können.
  • aussagekräftiges Werbematerial für einen Stromanbieter entwickeln.

Gestaltungskompetenz

Im Vordergrund dieses Lernangebots stehen die folgenden beiden Lernziele zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Sie gehören zu einem Katalog von Kompetenzen, den das Projekt "Transfer-21" aufgestellt hat.

  • Interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln
  • an Entscheidungsprozessen partizipieren können

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaWahl des Stromanbieters
AutorinSabine Preußer
FachPolitik, Wirtschaft, Sozialkunde
Zielgruppe9. bis 10. Schuljahr
Zeitrahmendrei oder mehr Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenOverhead-Projektor, Computer mit Internetanschluss, nützlich ist auch ein Beamer

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.