Naturwissenschaften

MELENCOLIA I - Dürers geometrische Offenbarung

Veröffentlicht am 28.01.2015
  • Sekundarstufe I
  • 4-5 Unterrichtsstunden
  • RechercheAuftrag, Audiovisuelles Medium, Anleitung, Arbeitsblatt
  • 5 Arbeitsmaterialien

Dürers Kupferstich MELENCOLIA I von 1514 gilt als „mathematischste“ Arbeit des Renaissancekünstlers. Vielfach wird in Besprechungen des Werks das darin enthaltene Magische Quadrat in den Vordergrund gestellt. Beeindruckender aber ist die bis ins Detail gehende geometrische Planung der Graphik im Dienst zunächst verborgener weltanschaulicher und autobiografischer Aussagen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Voraussetzungen

Eine erste Einführung in die Darstellungsmethode der Zentralperspektive sollte im Kunstunterricht vorausgegangen sein. Im Mathematikunterricht sollten im Rahmen der Themen "Zentrische Streckung" und "Ähnlichkeit" grundlegende Begriffe und Konstruktionsmethoden vermittelt sein.

Vorgehen

Die Unterrichtseinheit empfiehlt sich für eine fächerübergreifende Zusammenarbeit von Mathematik, Bildender Kunst und eventuell Religion mit projektorientierter Unterrichtsgestaltung. Schülerinnen und Schüler sollten angeleitet werden zu (beispielsweise) Recherchen zur Biografie Dürers, Grundeinstellungen des Humanismus, mathematischen Interessen und Aktivitäten Dürers, Ängsten und Konflikten im Zusammenhang mit historischen Ereignissen in Dürers Lebenszeit. Anschließend stellen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen in Kurzreferaten oder in einer Wandzeitung vor.

Ablauf

Arbeitsmaterial "Dürers MELENCOLIA I" zum Download
Animationen
Arbeitsblatt
Gesamtdownload

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • erkennen, wie Dürer mit geometrischen Methoden (Streckenhalbierung, Diagonalen, Goldenes Rechteck, Goldener Schnitt, Zentralperspektive) den Bildaufbau in MELENCOLIA I konzipiert hat.
  • analysieren, wie er durch Anordnen bildwichtiger Elemente auf Geraden weltanschauliche und auf sich selbst bezogene Aussagen formuliert hat.
  • ziehen geometrische Konstruktionsmethoden, die in MELENCOLIA I angewendet wurden, nach.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial "Dürers MELENCOLIA I"

ThemaMELENCOLIA I - Dürers geometrische Offenbarung
AutorRolf Monnerjahn
FächerMathematik, Bildende Kunst, Religion
ZielgruppeSekundarstufe I
Zeitraum4-5 Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenDynamische Geometrie-Software (zur Ausführung geometrischer Konstruktionen)

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Rolf Monnerjahn

ist Realschullehrer für Mathematik, Physik und Informatik. Er ist Autor von Schulbüchern, Unterrichtshandreichungen und Lernsoftware und hat an Lehrplanentwicklung und an Modellversuchen zum computerunterstützten Unterricht mitgewirkt.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.