Geisteswissenschaften

Impressionismus: Farbe, Licht, Revolution

Veröffentlicht am 18.12.2003
  • Sekundarstufe I
  • variabel
  • Unterrichtsplanung
  • 2 Arbeitsmaterialien

Monets "Seerosen" werden heute in der ganzen Welt in Form von Kalendern, Briefpapier oder Kunstdrucken vermarktet. Ende des 19. Jahrhunderts jedoch wurden die Impressionisten als "wild gewordene Kleckser" beschimpft und sorgten mit ihren Bildern für Skandale.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Schwerpunkte der Unterrichtseinheit zum Impressionismus liegen auf der Vermittlung des Themenkomplexes "Licht, Farbe und Revolution" mit neuen Medien. Gerade im visuell orientierten Fach Kunstpädagogik erleichtern die Bildbetrachtung am Bildschirm beziehungsweise über den Beamer oder eine PowerPoint-Präsentation die detaillierte und vergleichende Bildbetrachtung. Fachwissen und Kenntnisse aus dem Bereich der Medienkompetenz werden zeitgleich vermittelt. Die modular aufgebaute Einheit lässt sich als Ganzes oder aber in Teilsequenzen in den Unterricht integrieren.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Inhaltliche Ziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich über die Anfänge des Impressionismus sowie seine Malerinnen und Maler informieren.
  • beim Vergleich verschiedener Werke die Merkmale der impressionistischen Maltechnik erarbeiten.
  • die Unterschiede zu anderen bekannten Kunststilen benennen.
  • erkennen, inwieweit der Impressionismus im 19. Jahrhundert eine Revolution der Kunstgeschichte darstellte.
  • die impressionistische Maltechnik anwenden.
  • ein exemplarisch ausgewähltes Werk per Rollenspiel analysieren.

Ziele aus dem Bereich Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Informations- und Bildrecherchen im Internet unternehmen.
  • digitale Bildbearbeitung als schöpferischen Prozess kennen lernen.
  • Text und Bild für eine digitale Präsentation (zum Beispiel PowerPoint) layouten.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaImpressionismus: Farbe, Licht, Revolution
AutorinTanja Hoffmann
FachKunst
ZielgruppeKlasse 9-11 (Realschule, Gymnasium, FOS Gestaltung)
Zeitumfangcirca 12 Stunden (es ist auch möglich, nur einzelne Module zu übernehmen)
VerlaufsplanVerlaufsplan: Impressionismus
MedienComputer mit Internetzugang (mindestens 1 Computer pro Kleingruppe), Beamer, Präsentationssoftware (zum Beispiel PowerPoint), Scanner, Software für digitale Bildbearbeitung, Fotoapparat, Malblock, Pinsel und Farben
VorkenntnisseBasiswissen in der Internetrecherche, der digitalen Bildverarbeitung und der Erstellung von Präsentationen (zum Beispiel mit PowerPoint)

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Tanja Hoffmann

(M.A. Kunstgeschichte und Kunstpädagogik) arbeitet als Kunst- und Museumspädagogin in München. Sie beobachtet und entwickelt aktuelle Strategien der Kunstvermittlung für komplexe Museumsensembles, etwa im Kunstareal München.

 

Freie Mitarbeit beim Museumspädagogischen Zentrum seit 1998, Promotionsvorhaben bei Prof. Dr. Wolfgang Kehr, Uni München.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.