Geisteswissenschaften

Experiment mit einer Kettenreaktion

Veröffentlicht am 20.06.2005
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • 4 bis 12 Unterrichtsstunden
  • Unterrichtsplanung, Experiment
  • 3 Arbeitsmaterialien

Mit alltäglichen Materialien wird eine Versuchsanordnung entwickelt, mit der sich eine Kettenreaktion auslösen lässt, die wie zufällig wirkt. Durch die Aufzeichnung des Ereignisses mit der Videokamera entsteht eine künstlerische Arbeit.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Durch Beobachtung zum eigenen Experiment

Den Einstieg in die Thematik bilden Beobachtungsaufgaben. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Naturgesetzlichkeiten der Kettenreaktion im Film von Fischli & Weiss beobachten und erkennen, um diese in einem eigenen Experiment anwenden zu können. Nach der Auswertung des Films bekommen die Schülerinnen und Schüler ein Materialpaket, um einen eigenen Versuchsaufbau zu konstruieren. Sie arbeiten dabei im Team. Der Arbeitsprozess und das fertige Ergebnis werden mit der Videokamera dokumentiert und als Film aufbereitet. Das Thema Zufall kann durch philosophische Texte und Literatur erweitert werden.

Download
Download

Vermittelte Kompetenzen

Inhaltliche Ziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Erscheinungsweise physikalischer Phänomene in ein ästhetisches Produkt umwerten.
  • prozesshaftes künstlerisches Arbeiten kennen lernen und anwenden.
  • sich mit dem Phänomen des Zufalls und der Kettenreaktion praktisch und theoretisch auseinander setzen.

Ziele im Bereich der Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Einstellungsgrößen und Schwenks als wesentliche Bestandteile der Filmsprache üben.
  • Identität von Dokumentation und Kunstvideos praktisch erfahren.
  • das filmdramaturgische Konzept des Intervalls kennen lernen und anwenden.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDen Zufall erfahren - Experiment mit einer Kettenreaktion
Autorin und AutorSusanne Thäsler-Wollenberg, Carsten Eggers
FachKunst, fächerübergreifend mit Physik oder Chemie
ZielgruppeSekundarstufe I und II
Zeitraum4 bis 12 Unterrichtsstunden
MedienDigitale Videokamera, digitale Fotokameras mit Videofunktion, Computer
SoftwareBildpräsentationsprogramm, Videoschnittprogramm
VoraussetzungenGrundkenntnisse in der Bedienung der digitalen Videokamera

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Susanne Thäsler-Wollenberg

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.