Geisteswissenschaften

Chatten mit Martin Luther

Veröffentlicht am 20.10.2004
  • Sekundarstufe I
  • je nach Leistungsstärke der Lerngruppe 2 bis 3 Unterrichtsstunden
  • Unterrichtsplanung, Arbeitsmaterial, Arbeitsblatt, Primärmaterial/Quelle
  • 2 Arbeitsmaterialien

Bei einem imaginären Chat mit dem Reformator lernen Schülerinnen und Schüler die Biografie Luthers und seine Kritik an der römisch-katholischen Kirche kennen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Schülerinnen und Schüler verbringen privat viel Zeit mit dem Chatten im Internet. Dieser Unterrichtsvorschlag ist daher an einen imaginären Chat angelehnt. Die Unterrichtseinheit kann sowohl zur Einführung in das Thema als auch zur Festigung dienen. Die Klasse übt das Navigieren auf einer einfachen Webseite. Weitere Linktipps werden im Verlauf des Dialoges genannt, können aber fakultativ eingesetzt werden. Im Rahmen der Differenzierung kann es für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler hilfreich sein, das Lehrbuch bei den Aufgaben hinzuzuziehen.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Inhaltliche Ziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Leben des Reformators kennen lernen.
  • sich mit Luthers Zielen und den Glaubenskonflikten seiner Zeit auseinander setzen.
  • an einem imaginären "Chat" mit Martin Luther teilnehmen.
  • weiterführende Fragen formulieren und eventuell von Mitschülerinnen und Mitschülern beantworten lassen.

Ziele aus dem Bereich Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Internetseite www.luther.de zur Informationsrecherche nutzen.
  • durch Leitfragen die Navigation auf der Seite kennen lernen.
  • die Glaubwürdigkeit einer Internetseite beurteilen.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Uta Hartwig

ist Lehrerin an der Regionalschule Altenholz, Studienleiterin Englisch und Fortbildnerin im Projekt "Niemanden zurücklassen - Lesen macht stark".

weitere Beiträge des Autors

Ergänzende Unterrichtseinheiten