Geisteswissenschaften

Die Sprache der Romantiker

Veröffentlicht am 14.10.2004
  • Sekundarstufe II
  • je Vorschlag eine Unterrichtsstunde
  • Unterrichtsplanung
  • 1 Arbeitsmaterial

Im literaturgeschichtlichen Unterricht der Sekundarstufe II nimmt die Epoche der Romantik großen Raum ein. Dieser Unterrichtsvorschlag nutzt den Digitalen Grimm, um sprachliche Phänomene der Epoche zu verdeutlichen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Joseph von Eichendorff: Wünschelrute

In Eichendorffs programmatischem Lied kommen einige Begriffe vor, deren Bedeutung mithilfe des Wörterbuches erhellt werden kann.

E.T.A. Hoffmann: Lebensansichten des Katers Murr

E.T.A. Hoffmanns "Lebensansichten des Katers Murr" zeichnet sich durch mitunter recht vergnügliche Ironie aus, wie der folgende Ausschnitt belegt.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • problematische Begriffe in vermeintlich klaren Kontexten ausmachen.
  • solche Begrifflichkeiten im "Deutschen Wörterbuch" (im Digitalen Grimm) nachschlagen.
  • eigene (zeitgenössische) Definitionen formulieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDie Sprache der Romantiker. Gedichtarbeit mit digitalem Wörterbuch
AutorGünther Neumann
FachDeutsch
ZielgruppeSek II Deutsch (Leistungskurs)
Zeitraumje Vorschlag eine Unterrichtsstunde
Technische Voraussetzungenje ein Computer mit (Internet-)Zugang zum Deutschen Wörterbuch oder der entsprechenden CD-ROM des Digitalen Grimm für zwei Lernende

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Günther Neumann

ist seit 1998 bayerischer Landesbeauftragter für den Computereinsatz im Deutschunterricht. Er unterrichtet seit 1986 am Ludwigsgymnasium Straubing Deutsch und katholische Religionslehre.

 

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.