Fremdsprachen

"Schneller - höher - weiter!" - Sport in der Antike

Veröffentlicht am 24.05.2004
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • variabel
  • Unterrichtsplanung
  • 2 Arbeitsmaterialien

Moderne Medien und lebendige Archäologie ergänzen sich bei der Behandlung des Themas "Sport in der Antike" in idealer Weise. Die unterrichtlich thematisierte Symbiose zweier so verschiedener Fächer wie Latein und Sport lässt unsere sportliche Vergangenheit plastisch erscheinen und macht das Weiterleben mancher antiker Sportart begreifbar.

Didaktisch-methodischer Kommentar

  • Facetten eines zeitlosen Themas
    Im Rahmen einer Unterrichtseinheit zum antiken Sport im Lateinunterricht empfiehlt es sich, nach einer kursorischen Behandlung der griechischen Ursprünge mit dem Schwerpunkt "Olympische Spiele" die hier genannten Bereiche - in beliebiger Reihenfolge - als Sequenzen zu thematisieren.
  • Antiker Sport und moderne Medien
    Da das Thema "Sport in der Antike" in den modernen Lateinlehrbüchern einen festen Platz hat, bieten sich unter Einsatz moderner Medien vielfältige Anknüpfungspunkte, um spezielle Aspekte zu vertiefen und neue ergänzende Schwerpunkte zu setzen.
  • Finale: Learning by doing
    Das theoretische Wissen rund um den Sport der Antike kann schließlich durch das Ausprobieren der Sportarten nach antikem Vorbild im Sinne experimenteller Archäologie in die Praxis umgesetzt werden.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • mit Begriffen aus dem antiken Sport, die sich bis heute erhalten haben (Arena, Gymnasium, Athlet, Olympiade, Stadion), und deren Bedeutung vertraut werden.
  • die antiken Sportarten und Sportstätten mit heutigen vergleichen.
  • sich über die Verwurzelung des Sports im religiös-kultischen Bereich und über die wichtigsten religiösen Festspiele der Römer informieren.
  • einen (kritischen) Einblick in das Phänomen der römischen Gladiatorenkämpfe erhalten.
  • durch die Beschäftigung mit dem antiken Sport motiviert werden, sich auch mit anderen Bereichen römischen Lebens auseinander zu setzen.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Christine Groß

Christine Groß unterrichtet Latein und Katholische Religion am Robert-Schuman-Gymnasium in Saarlouis. Sie arbeitet in der saarländischen Landesfachkonferenz Alte Sprachen, der Lehrplan-Kommission G8 Latein und der Kommission zur Erstellung der landeszentralen Vergleichsarbeiten. Zudem engagiert sie sich auf Landes- und Bundesebene für das Fach Latein beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten