Fremdsprachen

Mit PowerPoint zur Konjugation

Veröffentlicht am 15.11.2004
  • Sekundarstufe I
  • 1 Unterrichtsstunde
  • Unterrichtsplanung
  • 2 Arbeitsmaterialien

Diese einstündige Unterrichtssequenz führt Schülerinnen und Schüler auf eine methodisch bekannte, medial aber neue Art und Weise an das System der a-, e- und konsonantischen Konjugation heran: Mithilfe einer interaktiven PowerPoint-Präsentation werden Regeln erkannt und gefestigt.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Grundidee: Die Werkzeuge Lupe und Legostein

Die Übersetzung eines lateinischen Textes setzt fundierte morphologische Kenntnisse der flektierbaren Wortarten voraus. Ausgehend von der Beherrschung der Einzelformen, die in sinnvolle Ordnungsrahmen (Paradigmen) eingefügt sind, erkennen die Schülerinnen und Schüler das Gesamtsystem der Formen als regelhaftes Ordnungsgefüge. Ziel ist es, Sprache als ein wohlgeordnetes System kennen zu lernen (Baukastenprinzip). Daher haben die Schülerinnen und Schüler im Anfangsunterricht der Klassen 5 und 6 als Werkzeuge die Lupe und den Legostein als für den Lateinunterricht grundlegende Werkzeuge kennen gelernt:

  • die Lupe zum Erkennen von Signalen
  • die Legosteine stehen für das Baukastenprinzip (Wort- und Formenbildung)
  • Vorgehensweise und Reflexion
    Nach der induktiven Einführung der 3. Person führt die PowerPoint-Präsentation die 1. und 2. Person deduktiv ein.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Gesamtsystem der Flexionsformen als regelhaftes Ordnungsgefüge erkennen.
  • Sprache als ein wohlgeordnetes System kennen lernen (Baukastenprinzip).
  • das Bild der "Legosteine" als Hilfsmittel für das Baukastenprinzip (Wort- und Formenbildung) nutzen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDas Baukastenprinzip - regelhaftes Ordnungsgefüge der a-, e- und konsonantischen Konjugation
AutorWulf Brendel
FachLatein
ZielgruppeSchülerinnen und Schüler im Anfangsunterricht der Klassen 5 und 6
Zeitraum1 Unterrichtsstunde
Medienein Laptop oder Computer mit Beamer

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Wulf Brendel

Jahrgang 1957, ist verheiratet und hat vier Kinder. Er ist Lehrer für Latein, Chemie und Werte und Normen an dem Bernhard-Riemann-Gymnasium in Scharnebeck und Fachleiter für Latein am Studienseminar Lüneburg.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.