Fremdsprachen

Harpastum est globosum - Fußball-Latein international

Veröffentlicht am 13.03.2014
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • variabel
  • Unterrichtsplanung
  • 1 Arbeitsmaterial

"König Fußball regiert die Welt", heißt es in einem Lied, das die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in den Siebzigern sang. Die Sportart erfreut sich weltweit großen Zuspruchs. Doch woher stammt die Idee zu der beliebten Ballsportart? Gab es bereits Vorläufer in der Antike?

Didaktisch-methodischer Kommentar

Einsatzmöglichkeiten im Lateinunterricht

Auf den ersten Blick hat das Thema Fußball wenig mit den traditionellen Lerninhalten des Fachs Latein zu tun. Dennoch bieten sich reizvolle Ansatzpunkte für eine zeitgemäße motivierende Unterrichtseinheit im Kontext der Lehrbucharbeit der Spracherlernungsphase oder während der Lektüre. Die neueren Lateinlehrwerke eröffnen hierzu vielfältige Anknüpfungsmöglichkeiten. Ausgehend von sportlich orientierten Lesestücken (zu Thermen, Gladiatorenkämpfen oder Circusspielen), dazu passenden Abbildungen und Informationstexten tragen einzelne, variabel einsetz- und an die jeweilige Lerngruppe adaptierbare Unterrichtsbausteine zu einer bei Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen sehr beliebten Aktualisierung der Sportthematik bei.

Historische Vorläufer des modernen Fußballspiels

Bereits in den außereuropäischen Hochkulturen und in der europäischen Antike waren Ballspiele bekannt. Sie erfreuten sich nach dem Zeugnis literarischer Quellen großer Beliebtheit. Den Archäologen ist es jedoch aufgrund der minimalen antiken Regelangaben nur in einigen Fällen möglich, diese Spiele zu benennen und zu rekonstruieren.

Didaktische Alternativen

Es gibt eine Vielzahl von Varianten zur praktischen Umsetzung einer Unterrichtseinheit oder eines Projekts zum Thema Fußball im Lateinunterricht. Je nach Zeitumfang, Alter und Lernniveau der Schülerinnen und Schüler eröffnen sich verschiedene didaktische Möglichkeiten.

  • Didaktische Alternativen
    Hier finden Sie Materialien zur Umsetzung des Themas "Fußball" im Lateinunterricht für verschiedene Anlässe und Zielgruppen.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die historischen Wurzeln des Fußballsports (vor allem das Harpastum-Spiel) in antiken Texten und Abbildungen kennen lernen und Vergleiche zu modernen Ballsportarten ziehen.
  • den lateinischen Ursprung moderner Fachbegriffe aus dem Bereich Fußball identifizieren und ein eigenes deutsch-lateinisches Fußball-Glossar erstellen.
  • die internationale Dimension des Fußballsports anhand von multilingualen Übungen in Korrelation zur romanischen Muttersprache Latein entdecken und praktisch anwenden.
  • lateinische Nachrichtentexte zur Fußballthematik übersetzen.
  • Flaggen und Geo-Thumbs von Fußballnationen lateinischen Ländernamen zuordnen.
  • eine multilinguale "Sport-Schau" zum Thema Fußball kreieren und in einem fächerübergreifenden Multimedia-Projekt realisieren.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Christine Groß

Christine Groß unterrichtet Latein und Katholische Religion am Robert-Schuman-Gymnasium in Saarlouis. Sie arbeitet in der saarländischen Landesfachkonferenz Alte Sprachen, der Lehrplan-Kommission G8 Latein und der Kommission zur Erstellung der landeszentralen Vergleichsarbeiten. Zudem engagiert sie sich auf Landes- und Bundesebene für das Fach Latein beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten