Fremdsprachen

Erfahrungsbericht: Minimix et Magnifix in ludis Olympiis

Veröffentlicht am 24.05.2004
  • Sekundarstufe I
  • variabel
  • Unterrichtsplanung
  • 1 Arbeitsmaterial

Die Fächer Latein und Sport können auf vielfältige Weise gewinnbringend miteinander verbunden werden. Die Möglichkeiten reichen von der Lektüre antiker Texte und der Besprechung antiker Darstellungen über ein Sportfest nach antikem Muster bis zur Exkursion zu antiken Sportstätten. In diesem Fall wurde sogar ein multimediales Projekt durchgeführt - mit begeisterten Lernenden!

Didaktisch-methodischer Kommentar

Unterrichtsprojekt als Wettbewerbsbeitrag

Die Teilnahme am Gruppenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen eröffnet nach meinen Erfahrungen die Möglichkeit, Motivation und Engagement für das Fach Latein zu erhöhen und seine Akzeptanz in der Öffentlichkeit zu stärken. Meine aus Neuner-Klassen entstandene Latein-AG, die diesmal ein rein lateinisches Stück auf die Bühne oder auf's Video bringen wollte, reizten die im Jahr 2004 anstehenden Olympischen Spiele, die wieder in ihrem Ursprungsland Griechenland stattfinden, als Thema. Da einige AG-Mitglieder musikalisch aktiv sind, sollte dabei auch dieser Bereich nicht zu kurz kommen.

 

Einsatz digitaler Medien

Neueste Technik, digitale Videoaufnahme und ein Computerschnitt-Programm sollten zudem zur Perfektionierung der Ton- und Bildqualität zum Einsatz gebracht werden.

Computer und Internet boten uns bei

  • der Recherche,
  • der Erstellung und graphischen Gestaltung des Drehbuchs sowie des Video-Covers
  • und der schnellen internen Kommunikation

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • selbsttätig und kreativ zu einem Thema des Lateinunterrichts arbeiten.
  • verschiedene Recherchequellen wie Lexika, Internet und Fachbücher nutzen und beurteilen.
  • für den weiteren Lateinunterricht motiviert werden.
  • die digitalen Medien als Mittel zur kreativen Gestaltung fundierter Inhalte erkennen und nutzen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

Thema"Citius-altius-fortius. Minimix et Magnifix in ludis Olympiis»: Olympiade in der Antike - Adaptation von «Asterix Olympius"
AutorinChristine Groß
FachLatein; evtl. fächerübergreifend mit Sport, Musik, Bildende Kunst, Geschichte
ZielgruppeSekundarstufe I
MedienInternet, Lateinlehrbücher; "Asterix Olympius" (Ehapa-Verlag); Sachbücher, Lexika
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang, Scanner, Drucker; Digitale Videokamera; Computer-Schnittprogramm, Bildbearbeitungsprogramm

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Christine Groß

Christine Groß unterrichtet Latein und Katholische Religion am Robert-Schuman-Gymnasium in Saarlouis. Sie arbeitet in der saarländischen Landesfachkonferenz Alte Sprachen, der Lehrplan-Kommission G8 Latein und der Kommission zur Erstellung der landeszentralen Vergleichsarbeiten. Zudem engagiert sie sich auf Landes- und Bundesebene für das Fach Latein beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.