Fremdsprachen

La chanson "Aïcha" de Cheb Khaled

Veröffentlicht am 15.03.2008
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • mindestens 4 Stunden; beschriebene Phasen beliebig umsetzbar
  • Unterrichtsplanung
  • 1 Arbeitsmaterial

In dieser Unterrichtseinheit werden die gesellschaftskritischen Hintergründe des Liedes "Aïcha" von Cheb Khaled erarbeitet.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Lied "Aïcha" wendet sich zum einen an den französischen Musikmarkt, zum anderen an die Öffentlichkeit des "Maghreb", die sich in einem permanenten Kampf um die Ausweitung der Freiheits- und Gleichheitsrechte der Frauen befindet. Die Behandlung des Liedes bedarf einer besonders sorgfältigen didaktischen Planung, in der präzise Überlegungen darüber angestellt werden müssen, in welcher Weise interkulturelle Kompetenzen realisiert werden können.

  • 1. Phase: Einstieg
    Während der ersten Unterrichtsphase sammeln die Schülerinnen und Schüler ihr Vorwissen zum Thema "Maghreb" und nehmen persönlich Stellung zum Lied.
  • 2. Phase: Erarbeitung
    In dieser Unterrichtsstunde schauen sich die Schülerinnen und Schüler drei Video-Dokumente an und besprechen das Gesehene.
  • 3. Phase: Hör- und Leseverstehen
    In der nun folgenden Unterrichtsstunde geht es darum, in drei Schritten das Lied "Aïcha" als ein Kunstprodukt des maghrebinischen Kulturraumes zu vermitteln.
  • 4. Phase: Kreative Textarbeit
    Die Schülerinnen und Schüler überprüfen und präzisieren die Beweggründe der Protagonistin, indem sie den Inhalt des "code de la famille algérien de 1984" erarbeiten.
  • 5. Phase: Textanalyse
    Arbeitsteilig unternehmen die Lernenden eine Analyse journalistischer Texte über die Reform des "code de la famille", debattieren und bewerten die erreichten Fortschritte.
  • 6. Phase: Appellstrukturen
    Die Schülerinnen und Schüler fassen mögliche Appellstrukturen des Liedes zusammen und sammeln Informationen zu Khaled und zu der Musikrichtung Raï.
  • 7. Phase: Debatte und Evaluation
    In der letzten Unterrichtsstunde diskutieren die Schülerinnen und Schüler über die Diskriminierung der Frauen, recherchieren zu Befreiungskämpfen im Maghreb und füllen einen Evaluationsbogen aus.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • erkennen, dass die von Khaled besungene Frau im Lied ein emanzipiertes Leben einem patriarchal-traditionell geprägten Leben in Wohlstand vorzieht.
  • herausfinden, dass der Künstler Cheb Khaled sich für ein fortschrittliches Algerien engagiert.
  • erfahren, dass es bedeutsame feministische Emanzipationsbestrebungen und -erfolge im islamisch-arabischen Kulturraum gibt.
  • erarbeiten, dass auch die Frauen in den westlichen Gesellschaften vor Diskriminierung nicht geschützt sind, sondern wie die Frauen in Algerien einen Kampf um Gleichberechtigung führen müssen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Umgang mit einer französischsprachigen Internetseite erproben, indem sie die Geschichte der algerischen Frauenbewegung in einer Internetrecherche erarbeiten und präsentieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaLa chanson "Aïcha" de Cheb Khaled
AutorDr. Achim Schröder
FachFranzösisch
ZielgruppeMittelstufe bis Oberstufe, ab dem 4. Lernjahr, in der Regel ab der Klasse 10
Referenzniveauab Referenzniveau B - Selbstständige Sprachverwendung
Zeitraummindestens 4 Stunden; beschriebene Phasen beliebig umsetzbar
Technische VoraussetzungenComputer, Internetzugang, Beamer
PlanungVerlaufsplan

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Dr. Achim Schröder

Dr. Achim Schröder ist Studienrat für die Fächer Französisch, Deutsch sowie Politik und Wirtschaft.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Die neuesten Unterrichtseinheiten