Sachunterricht

Trau-Dich-Geschichten

Veröffentlicht am 18.03.2003
  • Primarstufe
  • circa 2 Wochen
  • Unterrichtsplanung, Anleitung

Es kann der Sprung vom Dreimeterbrett sein, oder ein Vortrag vor der gesamten Klasse: Jedes Kind steht gelegentlich vor der Situation, sich etwas Bestimmtes trauen zu wollen oder zu müssen. Oft sind es versteckte Befürchtungen oder sogar Ängste, die das verhindern. Mithilfe dieser Unterrichtseinheit sollen Kinder ihre Ängste und Bedürfnisse artikulieren, damit sie für zukünftige Herausforderungen gewappnet sind.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Internet bietet sich zur anonymen Veröffentlichung von Gefühlen und Erlebnissen unter einem Pseudonym an. Der erfundene Name schützt die Schülerinnen und Schüler vor Verspottungen und lässt sie ihre wahren Gefühle beschreiben. Diese Geschichten werden auf einer Homepage veröffentlicht und können dann überall gelesen und beantwortet werden. Dafür eignet sich der Homepage-Generator Primolo von Schulen ans Netz e. V. Mithilfe des Forummoduls lässt sich eine Kommunikationsmöglichkeit schaffen, um zu den Problemsituationen nun Hilfestellungen, eigene Erlebnisse und Erfahrungen mitzuteilen. So haben die Kinder die Möglichkeit zu erfahren, dass es anderen schon genauso ergangen ist, beziehungsweise wie sie diese die Situation gelöst haben.

Vermittelte Kompetenzen

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Umgang mit dem Internet trainieren.
  • eine einfache Internetseite mit Links erstellen.
  • die geschriebenen Seiten gestalten.
  • Webseiten mit Primolo aber auch mit einfachen Editoren, beispielsweise Netscape Composer erstellen.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • eigene Gefühle in sinnvollen Sätzen aufschreiben.
  • Geschichten lesen, sich darüber Gedanken machen und sich äußern.
  • auf den anderen Rücksicht nehmen, sich in den anderen einfühlen.
  • lernen, dass sie Angst haben können und dürfen.

Mit diesem Unterrichtsprojekt soll den Kindern die Gelegenheit gegeben werden, diese Bedürfnisse auszusprechen um sie so in ihrer Persönlichkeit zu stärken. In einem Erzählkreis oder in einer Diskussionsrunde geben die Kinder ungern und selten ihre wahren Gefühle preis. Über die Homepage wird ein Raum geschaffen, in dem die Schülerinnen und Schüler sich ihre Wünsche von der Seele schreiben können. Die Kinder schreiben anonym oder unter einem Pseudonym Situationen auf, vor denen sie sich fürchten oder ängstigen.


Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Tanja von Ehrenstein

ist Lehrerin an der Grundschule Burggen in Bayern. Sie hat 1997 das zweite Staatsexamen gemacht und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Computer und dem Interneteinsatz in der Grundschule. Alle ihre Kenntnisse im Bereich der neuen Medien hat sie sich im Eigenstudium erarbeitet.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.