Technik

Einführung in die Werkstoffkunde

Veröffentlicht am 28.06.2002
  • Sekundarstufe II
  • 3-4 Unterrichtsstunden
  • Unterrichtsplanung, RechercheAuftrag
  • 5 Arbeitsmaterialien

Beim unterrichtlichen Einsatz des Internets fehlt es noch immer an praktikablen und erprobten didaktischen Konzepten. Am Pestalozzianum Zürich wurde die in den USA entwickelte Methode „Webquest“ für den Einsatz an Schweizer Schulen angepasst. Damit liegt eine Methode vor, die den sinnvollen Einsatz des Internets als Informationsquelle ermöglicht.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • erkennen, dass für die Auswahl von Werkstoffen Anforderungen an das Werkstück und Verwendungszweck eine Rolle spielen.
  • eine Werkstoffeinteilung darstellen können.
  • in Gruppen Informationen zu einem Werkstoff bzw. zu einer Werkstoffgruppe in verschiedenen Medien sammeln.
  • in Gruppen wichtige Informationen auswählen und auf einem Plakat zusammenfassen.
  • ihre Ergebnisse präsentieren.
  • den Nutzen verschiedener Informationsquellen (Internet, Fachbücher, Lernsoftware) einschätzen können.
Download

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Dr. Stefan Staiger

(Dipl.-Gwl. Dipl.-Ing.(FH)) ist Studienrat an den Gewerblichen Schulen Schramberg und unterrichtet die Fächer Informationstechnik und Metalltechnik in der Berufsschule, im Berufskolleg Technik und Medien und in der Fachschule für Maschinentechnik. Ferner ist er in der Lehrerfortbildung tätig und hat bereits mehrfach im Themenbereich "Lernen mit neuen Medien" in verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.