Allgemeinbildung

Quadratische Funktionen interaktiv erarbeiten

Veröffentlicht am 11.08.2006
  • Sekundarstufe II
  • circa 3 Unterrichtsstunden
  • Unterrichtsplanung, Arbeitsmaterial, Arbeitsblatt, Arbeitsblatt interaktiv, Aufgabe
  • 4 Arbeitsmaterialien

Die Erarbeitung quadratischer Funktionen erfolgt über dynamische Arbeitsblätter, die mit der kostenlosen Mathematiksoftware GeoGebra erstellt wurden und interaktiven Übungen, die mit der Software HotPotatoes angefertigt wurden.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Arbeit mit dynamischen und interaktiven Arbeitsblättern ermöglicht den Schülerinnen und Schülern im Sinne einer Handlungsorientierung ein experimentelles Herangehen an mathematische Fragestellungen und ein eigenständiges Entdecken von Gesetzmäßigkeiten. Die Lernenden können dabei in ihrem individuellen Lerntempo vorangehen und Übungsmöglichkeiten im Rahmen einer gesetzten Zeitspanne beliebig oft nutzen. Sie erhalten eine unmittelbare Rückmeldung über ihren persönlichen Lernerfolg und üben ihre Stärken und Schwächen selbst einzuschätzen, ohne unter ständiger Beobachtung durch die Lehrkraft zu stehen. Durch dynamische Geometriesoftware lässt sich die Bedeutung der einzelnen Parameter besser veranschaulichen als durch das Skizzieren einiger ausgewählter Funktionsgraphen im Heft. Die experimentelle Herangehensweise kann auch weniger abstrakt denkende Schülerinnen und Schüler motivieren, die sonst im Unterricht eher zurückhaltend sind. Außerdem trägt sie zu einem besseren Verständnis von Funktionen bei.

  • Unterrichtsablauf
    Die Voraussetzungen für die Durchführung der skizzierten Unterrichtseinheit, der genaue Ablauf und die Einbeziehung der genannten Medien wird beschrieben.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Bedeutung der Parameter a, d und e in f(x) = a(x - d)² + e herausarbeiten.
  • erkennen, dass der Parameter e eine Verschiebung der Normalparabel nach oben/unten bewirkt.

  • erfassen, dass der Parameter d eine Verschiebung der Normalparabel nach rechts/links zur Folge hat.
  • begreifen, dass der Vorfaktor a eine Streckung/Stauchung der Normalparabel impliziert.
  • ein Beispiel für eine quadratische Funktion aus der Umwelt kennen lernen.
  • die gewonnen Erkenntnisse auf neue Situationen und Fragestellungen anwenden können.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaQuadratische Funktionen interaktiv erarbeiten
AutorMarkus Englisch
FachMathematik
Zielgruppeab Jahrgangsstufe 9, Berufsfachschule, Berufsschule
Zeitraumcirca 3 Unterrichtsstunden
Technische Voraussetzungenmindestens 1 Computer pro Schülerpaar, Internetzugang, Java Runtime Environment, Microsoft Excel
PlanungQuadratische Funktionen

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Markus Englisch

unterrichtet die Fächer Mathematik und Physik an der Berufsbildenden Schule Adolf-Reichwein in Limburg/Lahn. Er betreut als Webmaster die Typo3-basierte Kommunikationsplattform der Adolf-Reichwein-Schule. Diese wurde im Jahr 2004 mit dem ersten Preis des Innovationswettbewerbs der Vereinigung hessischer Unternehmer (VHU) und des Kultusministeriums Hessens ausgezeichnet.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.