Nic Daniels
04.11.2014

Soziale Medien: Online-Communities, Wikis und Blogs

Der vorliegende Beitrag dient dazu, Ihnen einen Einblick in verschiedene Typen von sozialen Medien zu gewähren. Vorgestellt werden Online-Communities, Wikis sowie Weblogs. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf deren Einsatz in Lehr- und Lernzusammenhängen.
 

Zunächst soll auf Online-Communities eingegangen werden, um daran anknüpfend die Nutzung von Wikis und Blogs näher zu erläutern. In diesem Zusammenhang werden nicht nur die Funktionen dieser sozialen Medien thematisiert, sondern auch deren Vor- und Nachteile in den Blick genommen. Anhand praktischer Anwendungsbeispiele wird schließlich das Potenzial von Online-Communities, Wikis und Blogs für den Unterricht herausgestellt.

 

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial "Soziale Medien"

ThemaSoziale Medien: Online-Communities, Wikis und Blogs
AutorAutor: Nic Daniels, Pontydysgu Ltd., Pontypridd, Wales
Übersetzung: Rebekka Wilpert, TU Dortmund, Deutschland
Friedrich-List-Berufskolleg Herford, Deutschland
Redaktion: Sabrina Grieb, TU Dortmund, Deutschland
FächerFächerübergreifend
ZielgruppeSekundarstufe I und II
ZeitraumFlexibel je nach Vorwissen
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang, Account für Online-Communities (zum Beispiel Twitter)
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Hintergrundinformationen und Unterrichtsbeispiele
Zu jedem der drei Themen - Online-Communities, Wikis und Blogs - werden zunächst relevante Hintergrundinformationen vorgestellt. Auch Beispiele aus der Praxis werden angesprochen, wobei es sich empfiehlt, an dieser Stelle auch die Nutzungsgewohnheiten der Schülerinnen und Schüler direkt abzufragen. Im weiteren Verlauf werden konkrete Anwendungsmöglichkeiten für den Unterricht vorgestellt, die eine differenzierte Betrachtung dieser sozialen Medien zulassen.

Online-Communities im Unterricht

Wikis im Unterricht

Blogs im Unterricht

Kompetenzen

Zusatzinformationen

Anbieter

Projekt "Learn to teach by social web"

Diese Materialien wurden im Projekt "Learn to teach by social web" erarbeitet. Das Projekt gibt Lehrerinnen und Lehrern ein Curriculum an die Hand, mit dem sie sich auf die Lehre für und mit sozialen Medien vorbereiten können.

 
 

Disclaimer

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

Informationen zum Autor

Nic Daniels ist Grundschullehrer sowie Kinderbuchautor. Er ist Ansprechpartner für das Projekt "Learn 2 Teach by social web" an der Forschungs- und Entwicklungsorganisation Pontydysgu Ltd. in Wales. Partnerorganisationen zu diesem Projekt sind unter anderen die Sozialforschungsstelle Dortmund der Technischen Universität Dortmund und das Friedrich-List-Berufskolleg Herford.

Kommentare zu diesem Beitrag
Kooperationen
 
Logo TU Dortmund
Kontakt
 
  • Dr. Bastian Pelka
    Dr. Bastian Pelka ist Leiter des Projekts "Learn to teach by social web".
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Dossiers
 
Creative Commons
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.