Schwarze Löcher - Massemonster im All

Wie entstehen Schwarze Löcher? Was ist eine Singularität? Wie kann man Schwarze Löcher nachweisen? Schülerinnen und Schüler lernen mithilfe von Materialien der Max-Planck-Gesellschaft die Schwergewichte im All näher kennen.
 

Die hier vorgestellte Unterrichtseinheit dient als Einstieg in das Thema Schwarze Löcher. Elementare Grundlagen der Astronomie, wie der "Urknall", die Expansion des Weltalls, Aufbau und Entstehung von Sternen, sollten den Schülerinnen und Schülern bereits bekannt sein. Um das Thema "Massemonster im All - Schwarze Löcher" effektiv erarbeiten zu können, sollten sie zudem über grundlegende Kenntnisse der Relativitätstheorie verfügen und mit Begriffen wie Gravitationswellen, Flucht- und Lichtgeschwindigkeit oder Synchrotronstrahlung umgehen können. An die Unterrichtseinheit kann sich die Besprechung aktueller Forschungsobjekte anschließen.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Phänomen der Schwarzen Löcher kennen lernen.
  • die Struktur und die wichtigsten Merkmale eines Schwarzen Lochs erarbeiten und verbildlichen.
  • erkennen, mit welchen Methoden und Hilfsmitteln Astronomen unsichtbare Objekte wie Schwarze Löcher entdecken und beobachten können.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaSchwarze Löcher - Massemonster im All
AutorenDieter Lohmann (Didaktisch-methodischer Kommentar),
Helmut Hornung (MAX-Heft "Massemonster im All")
FachPhysik, Astronomie
ZielgruppeSekundarstufe II
Zeitraum1-2 Stunden
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang für die Recherche im Netz
PlanungTabellarischer Verlaufsplan bei max-wissen.de

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Materialien der Unterrichtseinheit sind ein Angebot der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. Auf der Webseite Wissen ist Max finden Sie weitere Materialien für den Unterricht und Hintergrundinformationen zu aktuellen Forschungsthemen aus Physik, Chemie, Biologie und Erdkunde. An allen "Wissen ist Max"-Beiträgen sind Fachwissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft beteiligt: Aktualität und fachliche Richtigkeit sind so gewährleistet. Neben "Wissen ist Max" erweist sich die Website "Tempolimit Lichtgeschwindigkeit" als Fundgrube zum Thema Schwarze Löcher.

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zu den Autoren

Dieter Lohmann ist ausgebildet für das Lehramt an Gymnasien und arbeit als Redakteur beim Online-Magazin Scinexx.

Helmut Hornung, Autor des MAX-Heftes "Massemonster im All", hat Anglistik und Germanistik studiert und arbeitet zurzeit als Chefredakteur des Wissenschaftsmagazins MaxPlanckForschung. Zu den Themen Astronomie und Raumfahrt verfasste er zahlreiche Artikel für Zeitungen und Zeitschriften und hielt hunderte Vorträge an Schulen, Volkshochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Unter anderem wirkt er als Dozent an der Kinder-Uni.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Herrn Hornung aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit allen Lehrer-Online-Beiträgen des Autors.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Wissen ist MAX
Internationales Astronomiejahr
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.