Martin Geisz
18.07.2014

Jubiläumsjahr 2014: Wege zum Frieden

2014 - in diesem Jahr jähren sich bedeutende "Wendepunkte" deutscher und europäischer Geschichte: 100 Jahre Beginn des Ersten Weltkriegs, 75 Jahre Beginn des Zweiten Weltkriegs, 25 Jahre Ende der Teilung Deutschlands. Bei all diesen Ereignissen haben Bündnisse, Verträge und Abkommen zwischen den Staaten - nicht nur Europas - eine maßgebliche Rolle gespielt. Diese Unterrichtseinheit schaut zurück und wirft einen Blick in die Zukunft.
 

Bei den genannten Ereignissen des Gedenkjahres 2014 spielten Bündnisse, Verträge und Abkommen eine wesentliche Rolle. Sie haben Konflikte verschärft und Staaten, die zunächst nicht betroffen zu sein schienen, in kriegerische Konfrontationen mit hineingezogen. Die Friedensverträge sollten neue friedliche Zustände schaffen, dennoch konnten Konfrontationen nicht wirklich abgebaut werden. Bedeutung und Wandel von Bündnissen, Friedensverträgen und Friedenssicherung sollen im Rahmen dieser Unterrichtseinheit längsschnittartig betrachtet und thematisiert werden: Haben die völkerrechtlich geschlossenen Abkommen "automatisch" zum Krieg geführt? Können vertragliche Regelungen Frieden sichern? Führen Abkommen, Bündnisse und neu geschaffene Institutionen wie Völkerbund, UN und OSZE zu friedlicheren und stabileren Verhältnissen? Welche Chancen und Gefahren historischer Entwicklungen spiegeln sich in jeweils aktuellen Entwicklungen? Gibt es Gemeinsamkeiten und wesentliche Unterschiede? Diese Fragen können im Unterricht sicher nicht endgültig geklärt werden, sollen aber in den Blickpunkt rücken.

 

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial "Wege zum Frieden"

ThemaJubiläumsjahr 2014: Wege zum Frieden
AutorMartin Geisz
FächerGeschichte, Politik und Wirtschaft, fächerverbindender Unterricht
Zielgruppeab Klasse 9, Sekundarstufe II
Zeitraumcirca fünf Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenRechner mit Internetzugang für die Einzel-, Partner- oder Kleingruppenarbeit, Beamer, eventuell Whiteboard
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Neue Perspektiven
Die Unterrichtseinheit eignet sich für Lernende der Abschlussklassen der Sekundarstufe I und der Sekundarstufe II. Die Jubiläen des Jahres 2014 haben viele Schülerinnen und Schüler eher nebenbei mitbekommen. Diesbezüglich sollen im Rahmen der Unterrichtseinheit neue Perspektiven für die und von den Lerngruppen entwickelt werden.

Ablauf

Kompetenzen

Arbeitsblätter "Wege zum Frieden" zum Download

Einzeldownload - Arbeitsblätter

wege_zum_frieden_ab_01.docx
wege_zum_frieden_ab_02.docx
wege_zum_frieden_ab_03.docx
wege_zum_frieden_ab_04.docx
 
wege_zum_frieden_ab_05.docx
wege_zum_frieden_ab_06.docx
wege_zum_frieden_ab_07.docx
 

Gesamtdownload - Arbeitsblätter

wege_zum_frieden_arbeitsblaetter.zip
 

Zusatzinformationen

Informationen zum Autor

Martin Geisz ist Online-Redakteur beim Hessischen Bildungsserver, unter anderem für "Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung", "Umweltbildung" und "Globales Lernen". Er verfügt über langjährige Unterrichtserfahrung und Erfahrung in der Lehrerfortbildung und ist Mitautor des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung der Kultusministerkonferenz.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Anbieter
 
Jugend und Bildung
Förderer
 
Dossiers
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Creative Commons
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.