Deutsche Dialekte

In dieser Unterrichtseinheit erfahren die Schüler und Schülerinnen die Geschichte und Geschichten der Dialekte. Sie trainieren hierbei außerdem ihr Hörverständnis.
 

Die Internetrecherche, verschriftlichte Definition und der Beleg von Hörbeispielen zum Thema "Deutsche Dialekte" erfordert ein multimediales Arbeiten von und mit Lernenden der Unter- und Mittelstufe. lo-net² bietet sich nicht nur als "virtuelles Klassenzimmer" an, um Dokumente zu diesem Thema zu hinterlegen, sondern kann auch für die kreative Arbeit mit Audio-Dateien genutzt werden. Dies soll im Folgenden anhand einer etwa achtstündigen Unterrichtsreihe im Deutschunterricht gezeigt werden.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Kurzdefinitionen zu der regionalen Verteilung und den sprachlichen Besonderheiten verschiedener deutscher Dialekte formulieren können.
  • eine Umfrage zur Kenntnis von und zur Meinung über Dialekte in ihrem schulischen und privaten Umfeld erstellen und diese auswerten und diskutieren lernen.
  • Hörbeispiele zu verschiedenen Dialekten aufnehmen, präsentieren und verstehen lernen, indem sie entweder selbst Texte erstellen und Dialekte "imitieren" oder originale Dialekte erfragen und dokumentieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

TitelDeutsche Dialekte
AutorDr. Stefanie Schäfers
FachDeutsch
ZielgruppeJahrgangsstufen 6 bis 10
Zeitbedarfab vier, besser acht oder mehr Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungPC-Arbeitsplätze für Kleingruppenarbeit, Textverarbeitungsprogramm, Internetzugang, lo-net²-Zugang, Audio-Verarbeitungsprogramm "Audacity", Handys und andere Aufnahmegeräte (Laptop, Diktiergerät, Mikrofon), Beamer und Lautsprecher zur Präsentation an PCs und im Plenum
MedienHörbeispiele der Schüler und Schülerinnen der Klassen 7b, 10b und 10c des Städtischen Gymnasiums Delbrück
VerlaufsplanungTabellarischer Verlaufsplan
Tabellarischer Vorbereitungsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Unterrichtsreihe lebt von der Leistungsbereitschaft der Lerngruppe. Daher sollte am Anfang der Besprechung ein offenes Brainstorming stehen, in dem die Lernenden ihre Vorkenntnisse und vor allem "Fähigkeiten" im Hinblick auf Dialekte äußern können. Es gibt verschiedene Methoden, das Brainstorming durchzuführen. Entweder wird es im Plenum als MindMap an der Tafel durchgeführt oder die Lernenden diskutieren im Forum von lo-net². Die Lehrkraft verschafft sich zugleich einen Überblick darüber, welches "Potenzial" die Jugendlichen mitbringen. Hiernach kann der Lehrer oder die Lehrerin dann die Unterrichtsreihe als Sprechende und Schreibende im Dialekt gestalten.

  • Ablauf des Unterrichts
    In dieser Unterichtseinheit lernen die Schüler und Schülerinnen verschiedene deutsche Dialekte kennen. Unter anderem interviewen sie auch Dialektsprechende.

      Informationen zur Autorin

      Dr. Stefanie Schäfers ist OStR' für die Fächer Deutsch und Katholische Religionslehre am Gymnasium Theodorianum Paderborn und arbeitet nebenberuflich als Sprachdidaktikerin an der Universität Paderborn.

      • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
        Hier können Sie Kontakt mit Frau Dr. Schäfers aufnehmen und finden eine Liste mit allen Beiträgen der Autorin bei Lehrer-Online.
      Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
      Verwandte Themen
       
      Unsere Empfehlungen für Sie
       
      • Audacity
        Mit dem freien Audio-Editor kann man Musik aufnehmen und abspielen.
      Arbeiten mit lo-net²
      • lo-net² bietet neue Möglichkeiten des kooperativen Lehrens und Lernens.
       
      Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
      Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.