Cybermobbing: Stress und Ärger in sozialen Netzwerken

In sozialen Netzwerken eskalieren Diskussionen zwischen Heranwachsenden unter Umständen mit weitreichenden Folgen für den Schulalltag. Hierbei ist häufig von Cybermobbing die Rede. In dieser Unterrichtseinheit setzen sich die Lernenden mit dem Thema Mobbing im Netz auseinander.
 

Im Zentrum steht dabei eine produktionsorientiert angelegte Auseinandersetzung mit einem Fallbeispiel, bei dem sie insbesondere erarbeiten, wie sich Nutzerinnen und Nutzer in Mobbingfällen verhalten können und welche Rolle die Klassengemeinschaft dabei im Internet spielt. Je nach Variation und Klassenstufe kann hier eine Wandzeitung entstehen, um problematische Mechanismen im Internet und Gegenstrategien zu veranschaulichen und nachhaltig deutlich zu machen.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich insbesondere mit Grenzsituationen zwischen unbedachtem und gezieltem, boshaftem Bloßstellen auseinandersetzen.
  • die Tragweite ihres Handels im Internet begreifen.
  • erarbeiten, wie sich Nutzerinnen und Nutzer in subjektiv empfundenen Mobbingfällen verhalten können.
  • sich damit befassen, welche Rolle die Klassengemeinschaft dabei im Internet spielt.

Kurzinformation zur Unterrichtseinheit "Cybermobbing"

ThemaCybermobbing
HerausgeberNiedersächsische Landesmedienanstalt
AutorMoritz Becker
FachDeutsch, Religion, Politik
Zielgruppe7. und 8. Klasse Haupt- und Realschule
ZeitraumDoppelstunde
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Fachbezug Deutsch
Im Sinne der Forderungen des Kerncurriculums Deutsch der Haupt‐ und Realschule erweitern die Schülerinnen und Schüler in dieser Unterrichtseinheit ihre Medienkompetenz, indem sie sich kritisch mit Medien auseinandersetzen. Entsprechend verwenden die Lernenden im Sinne der Forderungen des Kerncurriculums Deutsch für die Schuljahrgänge 7 und 8 der Haupt‐ und Realschule produktive Verfahren zur Deutung von Texten.

Evangelische Religion
Im Sinne der Forderungen des Kerncurriculums evangelische Religion für die Schuljahrgänge 7 und 8 der Haupt‐ und Realschule erkennen die Schülerinnen und Schüler in der folgenden Unterrichtseinheit die "Bedeutung von Verantwortungsbewusstsein, Solidarität und Konfliktfähigkeit", indem sie sich mit Folgen von entsprechenden "Fehlentwicklungen" auseinandersetzen.

Fachbezug Politik
Im Sinne der Forderungen des Kerncurriculums Politik der Haupt‐ und Realschule werden in dieser Unterrichtseinheit die Bereiche "Normative Grundlagen" und "Konflikte" aus dem für die Schuljahrgänge 7 und 8 verbindlichen Themenfeld "Zusammenleben in der demokratischen Gesellschaft" behandelt.

Ablauf der Unterrichtseinheit

Unterrichtseinheit "Cybermobbing" zum Download

cybermobbing_unterrichtsmaterialien.pdf
 

Informationen zum Anbieter

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Anbieter
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Medienkompetenz
 
Medienkompetenz
  • Medienkompetenz
    Eine Sammlung von Dossiers, die die Medienkompetenz fördern helfen
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.