Nic Daniels
29.09.2014

Cloud-Anwendungen im Unterricht

Dieser Unterrichtsvorschlag beginnt mit einer allgemeinen Erklärung zu dem Thema Cloud-Anwendungen, um daran anknüpfend darzulegen, wie diese positiv für den Unterricht genutzt werden können. Dafür wird eine Cloud-Anwendung näher beschrieben und deren praktische Einbindung in den Schulalltag demonstriert.
 

Auch wenn es nicht notwendig ist, das System von Cloud-Anwendungen gänzlich zu verstehen, lohnt sich eine genauere Betrachtung des Themas, denn Cloud-Anwendungen bieten durchaus einige Vorteile für den Einsatz im Unterricht. Um Ihnen diese zu verdeutlichen, wird in diesem Beitrag exemplarisch die Cloud-Anwendung Dropbox und deren Integration in den Schulunterricht vorgestellt.

 

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial "Cloud-Anwendungen"

ThemaCloud-Anwendungen im Unterricht
AutorAutor: Nic Daniels, Pontydysgu Ltd., Pontypridd, Wales
Übersetzung: Rebekka Wilpert, TU Dortmund, Deutschland
Friedrich-List-Berufskolleg Herford, Deutschland
Redaktion: Sabrina Grieb, TU Dortmund, Deutschland
FächerFächerübergreifend
ZielgruppeSekundarstufe I und II
ZeitraumFlexibel je nach Vorwissen
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang, Cloud-Anwendung (zum Beispiel Dropbox), Beamer
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Cloud-Anwendungen im Unterricht
Damit Sie Ihren Schülerinnen und Schülern Cloud-Anwendungen und deren Einsatz im Unterricht gut vermitteln können, ist es zunächst notwendig, sich näher mit der Thematik auseinanderzusetzen. Dem eigentlichen Einsatz von Cloud-Anwendungen im Unterricht ist darum eine kurze Einheit mit allgemeinen Informationen vorangestellt.

Einsatz von Cloud-Anwendungen im Unterricht

Kompetenzen

Zusatzinformationen

Anbieter

Projekt "Learn to teach by social web"

Diese Materialien wurden im Projekt "Learn to teach by social web" erarbeitet. Das Projekt gibt Lehrerinnen und Lehrern ein Curriculum an die Hand, mit dem sie sich auf die Lehre für und mit sozialen Medien vorbereiten können.

 
 

Disclaimer

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

Informationen zum Autor

Nic Daniels ist Grundschullehrer sowie Kinderbuchautor. Er ist Ansprechpartner für das Projekt "Learn 2 Teach by social web" an der Forschungs- und Entwicklungsorganisation Pontydysgu Ltd. in Wales. Partnerorganisationen zu diesem Projekt sind unter anderen die Sozialforschungsstelle Dortmund der Technischen Universität Dortmund und das Friedrich-List-Berufskolleg Herford.

Kommentare zu diesem Beitrag
  • Rechtliches seidel, 03.10.2014 18:35
    Hallo Herr Daniels,
    danke für diese kompakte Zusammenstellung zur Dropbox als Cloudspeicher. Ich bin auch Lehrer und muss allerdings sagen, dass dropbox im schulischen Kontext nicht unumstritten ist. Es geht dann ja immer darum, in welchem Land die Server stehen (hier USA u.a.), da sind die Schulämter bzw. Bildungsministerien sensibler geworden. Schön wäre es also, auch noch eine "deutsche" Alternative zur dropbox zu finden. Ich habe schon gerne mit dropbox im Unterricht gearbeitet, fahre das aber jetzt zurück. Alternativen haben mich bisher noch nicht so überzeugt wie dropbox (z.B. wuala). Eine deutsche "Bildungscloud" a la dropbox wäre passend...
    Gruß aus Berlin
    T. Seidel
Kooperationen
 
Logo TU Dortmund
Kontakt
 
  • Dr. Bastian Pelka
    Dr. Bastian Pelka ist Leiter des Projekts "Learn to teach by social web".
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Dossiers
 
Creative Commons
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.