Tutorial: Windows Movie Maker

Veröffentlicht am 11.05.2011

Der Windows Movie Maker ist eine kostenfreie Videoschnittsoftware von Microsoft, mit der Videos auf einfache Art und Weise aufgezeichnet und bearbeitet werden können.

Funktionsumfang

Windows Movie Maker ist eine Videobearbeitungssoftware, die das Schneiden und Bearbeiten von Videos ermöglicht. Einzelne Sequenzen können mit dem Programm aufgezeichnet, zusammengefügt, gekürzt oder verschoben werden. Zahlreiche Videoübergänge- und -effekte ergänzen das Angebot. Auch Musik und ein Abspann können eingefügt werden.

 

Fazit

Gut geeignet für den Einsatz im Bildungsbereich

Mit dem Windows Movie Maker können auf einfache Art und Weise eigene Filme gestaltet werden. Aufgrund der leichten Bedienbarkeit eignet sich die Software besonders gut für den Einsatz im Bildungsbereich. So können unterrichtsspezifische Themen kreativ und nachhaltig bearbeitet werden.

 

Kein Ersatz für professionelle Videoschnittsoftware

Medienerfahrene Nutzer sollten allerdings eher auf professionelle Videoschnittsoftware zurückgreifen, da der Windows Movie Maker lediglich grundlegende Videobearbeitungsfunktionen zur Verfügung stellt.

Download des Tutorials

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Thomas Siems

unterrichtet im Medienkompetenzzentrum Netti 2.0 in Berlin-Steglitz Computerthemen und ist Ansprechpartner des Kinder- und Jugend-Computerführerscheins comp@ss.Im Rahmen des Engagements für den gemeinnützigen Verein Computerbildung e. V. ist er unter anderem für Hardware, Netzwerk und die Organisation der Schulungen zuständig. Seine Firma Biermann + Siems führt an Berliner Schulen EDV-Unterricht durch und betreut Computer und Netzwerke. Für die Stadtteilzeitung des Stadtteilzentrums Steglitz e. V. schreibt er monatlich eine Kolumne über Neue Medien.

 

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.