Vereinigung der Sternfreunde: Spektroskopiepreis ausgelobt

veröffentlicht am 02.07.2015

Die Fachgruppe Spektroskopie der Vereinigung der Sternfreunde e. V. lobt zur Nachwuchsförderung auf dem Gebiet der Spektroskopie einen jährlichen Preis aus.

Der Preis besteht aus einem Preisgeld von 1.500 Euro sowie aus einem Reisekostenzuschuss von bis zu 500 Euro für die Reise zur Preisverleihung und gegebenenfalls für die Teilnahme an der Jahreskonferenz der Fachgruppe "Aspekt" gemäß den Vergabebedingungen.

 

Über den Spektroskopiepreis

Bewerbung

Bewerben können sich auf dem Gebiet der Astrospektroskopie tätige Gruppen oder Gruppen, die auf diesem Gebiet tätig werden wollen. Das Alter der einzelnen Gruppenmitglieder darf 21 Jahre nicht überschreiten. Lehrkräfte beziehungsweise Betreuerinnen und Betreuer der Gruppe zählen nicht als Gruppenmitglieder. Mit der Bewerbung sind eine Kurzvorstellung der Arbeitsgruppe und ihrer Mitglieder, eine Beschreibung bereits durchgeführter Projekte, Hinweise auf eventuelle Veröffentlichungen mit Angaben der Fundstellen sowie eine Beschreibung des Projekts, für das der Preis eingesetzt werden soll, einschließlich der Angabe über die beabsichtigte Verwendung des Geldes, einzureichen. Bewerbungen sind an die Geschäftsstelle der Vereinigung der Sternfreunde e. V., Postfach 1169, 64629 Heppenheim zu richten.

Vergabebedingungen

Preisträger müssen nach Abschluss des geförderten Projektes einen schriftlichen Bericht einreichen, der in einschlägigen Medien veröffentlicht werden darf. Eine Veröffentlichung kann insbesondere im fachgruppeneigenen Online-Journal SPEKTRUM, im VdS-Journal oder in der Zeitschrift Sterne und Weltraum erfolgen, wobei eine Mehrfachveröffentlichung möglich ist. Es wird erwartet, dass Preisträger das Projekt auf der Jahrestagung "Aspekt" der Fachgruppe vorstellen.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

Die neuesten News