Günther Neumann
22.08.2005

Online-Übungen zur Lesetechnik

Diese Übungen dienen sowohl dem experimentellen Kennenlernen bestimmter Lesetechniken als auch der Überprüfung der eigenen Lesefähigkeit.

Einsatz der Übungen

Sie können sowohl unmittelbar im Unterricht eingesetzt werden, um eine Lesetechnik als Arbeitsmethode vorzustellen und zu erfahren, als auch als Vorlage für eigene, weitere Übungen dienen. Die Übungen zur Lesetechnik verfolgen verschiedene Schwerpunkte. Über die Links unter den jeweiligen Beschreibungen gelangen Sie direkt zu der beschriebenen Übungssequenz.

Lesegeschwindigkeit steigern

Schnell Informationen sammeln
Hier soll gelernt werden, wie man innerhalb einer kurzen Zeitspanne möglichst viele, vor allem die wichtigsten Informationen in einem Text findet. Durch Kontrollfragen wird der Leseerfolg überprüft.

Informationen finden

Multiple-Choice-Fragen zu einem bestimmten Sachtext
In diesen Übungen werden die Lesetechniken des Scannens und Skimmens an einem Beispiel gezeigt und ausprobiert. Kontrollfragen machen den Leseerfolg sichtbar.

Multiple-Choice-Fragen zu informellen Texten
In diesen Beispielen geht es darum, die Suche nach konkreten Informationen zu üben. Anhand von Inhaltsverzeichnissen eines Buches sollen Lernende entscheiden, wo sie bestimmte Informationen finden könnten. Dies ist eine wichtige Übung zur Vorbereitung einer umfangreicheren wissenschaftlichen Arbeit wie einer Facharbeit, bei der entschieden werden muss, welches Werk der Sekundärliteratur oder welches Kapitel des Werkes zu lesen lohnt.

Multiple-Choice-Fragen zu Webseiten
Vielfach werden Informationen nicht mehr in zusammenhängenden Texten dargeboten, sondern in komplex layouteten Plakaten, Broschüren oder Webseiten. Der oder die Lesende soll hier nicht links oben zu lesen beginnen, um schließlich, nachdem alles entziffert wurde, rechts unten aufzuhören, sondern das Auge springt gewissermaßen von eyecatcher zu eyecatcher. Farben, Überschriften, Grafiken und Tabellen sind die Ordnungselemente solcher Texte. Dass auch auf derart gestalteten Seiten konkrete Informationen gefunden werden müssen, wird mit dieser Übung demonstriert.

Genau lesen

Oft lässt sich im schulischen Bereich beobachten, dass Texte zwar gelesen, aber dass bestimmte Einzelheiten übersehen werden. Die Genauigkeit beim Lesen wird durch diese beiden Übungen trainiert. Zum einen geht es darum, wie bei einem Suchbild Fehler in zwei ähnlichen Texten zu finden. Zum anderen werden Fragen nach bestimmten Details zweier kurzer Texte gestellt. Diese Fragen lassen sich nur nach eingehender Lektüre beantworten. Ein oberflächliches Skimmen allein genügt hier nicht.

Informationen zum Autor

Günther Neumann ist bayerischer Landesbeauftragter für den Computereinsatz im Deutschunterricht und Fachberater für das Fachportal Deutsch bei Lehrer-Online.

Zurück

Material
 
lo-extra
Leseförderung
  • Leseförderung
    Leselust lässt sich auch mit digitalen Medien fördern - in allen Schulformen.
Anzeige
 
Besucher-Hits
 
  • Gedichtanalyse
    E-Learning-Einheit zu den Grundlagen der Gedichtanalyse
  • Krabat
    Lernende erstellen ein Dossier zum Jugendbuch "Krabat".
  • Sonnenallee
    Internetrecherchen und Ideen für die kreative Textarbeit.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.