Katja Mayer
21.10.2002

Online-Übungen

Vokabeln, Einmaleins, Grammatik: Pauken gilt bei der heutigen Schülergeneration als "uncool". Aber ohne geht es nicht. Daher war die Idee, diese ungeliebte Tätigkeit durch eine zeitgemäße Verpackung zu versüßen. Wenn schon pauken, dann lieber am Computer.
 

Mit dem Programm "Hot Potatoes" der kanadischen University of Victoria kann man auch ohne Programmierkenntnisse abwechslungsreiche Übungen selbst erstellen. In einfache Formulare werden Fragen und Antworten eingetippt. Das Programm erzeugt daraus auf der Grundlage von Javascript eine dynamische Webseite, die auf allen Betriebssystemen, mit dem Internet-Explorer und mit Netscape verschiedener Generationen läuft. Probleme gibt es allerdings mit dem Opera-Browser.

Lernziele

Lernen durch Wiederholung

Sinnvoll sind diese Übungen überall, wo Kenntnisse durch Wiederholung "verinnerlicht" werden müssen - egal ob es sich um Konjugationsschemata, das große Einmaleins oder den Fachwortschatz handelt. Beliebt sind sie auch als Abwechslung im Unterricht in einer Doppelstunde oder als gezielte Übung für Klassenarbeiten und Tests. Nach der Behandlung des Stoffes kann das Wissen gesichert und zu Beginn jedes Schul- oder Halbjahres wiederholt werden. Auch Vertretungsstunden können so sinnvoll genutzt werden.

Lernen mit Spaß

Wenn klar ist, dass die Übungen die Note positiv beeinflussen können, muss man SchülerInnen vom Sinn nicht überzeugen. Ich habe noch keine SchülerInnen gesehen, die sich gesträubt hätten, am Computer zu üben. Irgendwie muss der Stoff ins Hirn, und mit "Kollege Computer" ist der Spaßfaktor einfach größer.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Didaktischer Mehrwert des Computers

"Repetitio est mater studiorum" - zum Lernen gehört die Wiederholung. Dazu ist der Computer im Prinzip nicht notwendig - es geht genau so mit Papier und Stift. Doch die Mehrzahl unserer SchülerInnen lässt sich mit dem Computer leichter motivieren, die Mühe des Lernens auf sich zu nehmen. Der Computer ist für SchülerInnen nach wie vor ein attraktives Medium: Er ist geduldiger als LehrerInnen, falsche Antworten blamieren nicht. Man kann mit individuellem Tempo Lücken schließen - auch daheim. Und wer von uns LehrerInnen weiß es nicht zu schätzen, dass der Computer uns Standard-Korrekturen abnehmen kann?

 

Zusatz-Motivation

Weil auch eine Computerübung, die die Leistung in Prozent misst, irgendwann langweilig wird, habe ich auf den Seiten des Karlsgymnasiums noch ein multimediales Lob eingebaut: Wenn mindestens 90 Prozent der Aufgaben richtig gelöst worden sind, erscheint nach dem Zufallsprinzip z.B. ein tanzender Stern. Mit Soundkarte ist auch ein Original-Lehrerlobspruch zu hören. Das erhöht die Motivation erheblich - denn alle SchülerInnen werden gern von LehrerInnen gelobt.

Erfolg der Website

Der Zeitaufwand für das Üben wird durch computergestützte Aufgaben nicht geringer. Lernen braucht nun einmal Zeit. Aber Übungen am Computer sind (noch?) per se motivierend. Durch diese Motivation sind SchülerInnen bereit, Zeit zu investieren. Und mit der Übung steigt die Sicherheit und damit auch die Leistung. Das zeigen die Ergebnisse in Stegreifaufgaben, Klassenarbeiten und auch im zentralen Deutschtest: Die Zugriffszahlen auf unsere Website vor dem letzten Deutsch-Test waren drei Mal so hoch wie sonst und die Ergebnisse deutlich besser als im letzten Jahr.

Fachspezifische Übungen Latein

Die Arbeit mit den Übungen

Was bei den einzelnen Übungsformen zu tun ist, kann von der Lehrerperson formuliert werden, doch die Handhabung funktioniert im Prinzip intuitiv. Bemerkbar macht sich, dass immer mehr Kinder bereits Erfahrung mit dem Internet haben und das Medium als Übungshilfe akzeptieren. Man muss sie allerdings darauf hinweisen, dass der Computer Tippfehler gnadenlos als Fehler wertet.

Konjugation, Deklination, Metrik

Mit den Latein-Übungen lassen sich vor allem Konjugations- und Deklinationsformen trainieren. Wortschatzübungen sind im Aufbau. Gern genutzt werden auch unsere Hexameter-Seiten. Die Übungen stehen den SchülerInnen zur Freiarbeit daheim oder im Unterricht über unsere Schul-Homepage zur Verfügung.

 

"Latein-Profi" auch für Ihre Schule

Sehr viele unserer SchülerInnen haben von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, den "Latein-Profi" auf Diskette mit nach Hause zu nehmen. Der "Latein-Profi" kann im Klassensatz und als Schullizenz als zip-Datei auf Diskette oder per E-Mail gegen eine geringe Gebühr auch von außerhalb bestellt werden. Bei einer erweiterten Schullizenz ist es außerdem erlaubt, das Programm an alle LehrerInnen und SchülerInnen der Schule weiterzugeben.

Internetadressen

Informationen zur Autorin

Katja Mayer ist Lehrerin für Latein und Deutsch am Karlsgymnasium in Bad Reichenhall.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt zu Frau Mayer aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Lehr- & Lern-Tools
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.