Gerhard Seiler
13.05.2002

Mit dem Kind ins Internet

Raimund Pousset, Autor und selbst Lehrer, bedient mit seinem Buch die Bedürfnisse der Kolleginnen und Kollegen, die sich an das Thema digitale Medien herantasten.
 

Als Vater einer Tochter kennt er wahrscheinlich zur Genüge die Diskussionen, Kämpfe und Streitereien, die Regelabsprachen, Übereinkommen und Kompromisse zur PC-Nutzung, die in vielen Familien inzwischen zur Tagesordnung gehören. Dieses Buch richtet sich in erster Linie an Eltern. Aber auch für Lehrerinnen und Lehrer, die sich mit dem Thema Computer und Internet befassen, bietet Pousset wertvolle Hilfestellung. Denn bevor man mit Schülerinnen und Schülern das Internet nutzt, sollten einige Fragen beantwortet werden können.

Behandelte Fragestellungen

  • Was muss ich selber über das Internet wissen?
  • Wo finde ich im Netz, was ich suche?
  • Wie suche ich überhaupt im Netz?
  • Welche Internetseiten sind für meine Schülerinnen und Schüler geeignet?
  • Wie kann ich meine Schülerinnen und Schüler vor gefährlichen Angeboten im Netz schützen?
 

Clever und sicher surfen lernen

"Bruder Computer verändert die Welt"

So lautet die erste Überschrift und damit der Einstieg in das Thema. Nun - die Welt hat sich bereits verändert, und zwar rasant. Das zeigt der Autor in einem kurzen aber intensiven Abriss über die Entwicklung der letzten Jahrzehnte. Dabei erklärt er einige Begriffe, die auch Neulinge kennen lernen sollten: Browser, Hypertext, @ (sprich: "ätt" ), Cookies oder Download gehören noch zu denen, die viele bereits einmal gehört haben. Die kryptisch anmutenden Abkürzungen TCP-IP, POP3 oder NNTP klingen weit komplizierter und erzeugen auch beim bereits fortgeschrittenen "User" Klärungsbedarf. Praktisch: Auf den letzten Seiten des Buches gibt es kleines Glossar mit Fachausdrücken von A - Z.

Computer, Internet und Schule

"Bruder Computer" sorgt aber nicht nur in der Familie, sondern auch in der Schule für Veränderungen. Die Geräte haben längst Einzug gehalten in Klassenräume, Medienecken oder Computerkabinette. Das Internet beginnt und endet inzwischen in vielen Klassenzimmern. Für die Pädagoginnen und Pädagogen bedeutet dies, sich mit Computern auseinander zu setzen, Medienkonzepte zu erarbeiten,  aber auch, den Umgang mit den neuen Medien zu erlernen.
Unter anderem geht es ja - insbesondere in der Grundschule - auch darum, dass sich Erwachsene in die Lage versetzen, Computergrundwissen an die Kinder weiter zu vermitteln. Kann man das ein oder andere vielleicht noch durch "learning by doing" oder durch detektivischen Spürsinn herausfinden, sehr bald würden Computer-Anfänger an ihre Grenzen stoßen.

PC und  Internet - Teil des Alltags

Im Kinderzimmer

"Computer und Internet sind Teil des Alltags, ja, in vielen Familien auch Teil des Kinderzimmers geworden. Aber viele Eltern haben berechtigte Angst, ihr Kind im Umgang mit dem Medium einfach sich selbst zu überlassen. Andererseits: Wie will ich meinem Kind etwas zeigen, wovon es selbst oft mehr versteht als ich?"

Auch in der Schule

Die Begriffe Eltern, Familie und Kinderzimmer lassen sich ersetzen durch Lehrer(in), Schule und Klassenzimmer. Schon ergibt sich eine vortreffliche Situationsanalyse des derzeitigen Zustandes im Schulbereich. Die Beschreibung eines Dilemmas, dessen Aufarbeitung sicherlich noch einige Zeit beansprucht.

  • Praxistipps - Internet im Unterricht
    Für Lehrerinnen und Lehrer wird die Auseinandersetzung mit dem Thema digitale Medien durch die zunehmende Verbreitung von Computer und Internet immer wichtiger.

Kurzinformationen

TitelMit dem Kind ins Internet - Clever und sicher surfen lernen
Paperback, 144 Seiten
AutorRaimund Pousset
VerlagEichborn AG Frankfurt/Main
ErscheinungdatumOktober 2001
ISBN-Nr.3-8218-1662-7
Preis13,90 Euro

Fazit

Das Buch kann Lehrerinnen und Lehrern, die sich an das Thema Computer heran arbeiten, eine gute Unterstützung bieten. Mit diesem Titel hat man einen Ratgeber zur Hand, der immer dann hilfreich zur Seite steht, wenn Grundwissen und sachorientierte Hintergrundinformationen gefragt sind. Kleine Fehler in der Recherche (beispielsweise wird Schulen ans Netz e. V. mehrmals fälschlicherweise als eine Initiative der Bertelsmann-Stiftung genannt) werden die Leserinnen und Leser dem Autor wohl verzeihen.

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Mehr bei Schulen an Netz e. V.
 
IT-Sicherheit
  • IT-Sicherheit
    Hintergrundinfos und Unterrichtsideen für verschiedene Fächer
Jugendmedienschutz
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.