Dr. Mechtild Becker
26.06.2001

Arbeitsaufträge: Gestaltungsmittel in Malerei und Grafik

Hier erhalten Sie Aufgaben zu den einzelnen ausgewählten künstlerischen Epochen/Strömungen und zur Bildbetrachtung.
 

Die Gestaltungsmittel sollen beleuchtet und benannt werden. Das benötigte Bildmaterial findet sich im Internet. Auf Wunsch kann einen Linksammlung bei der Autorin angefordert werden. Neben der Bildanalyse und dem Bildvergleich sollen die SchülerInnen eine Recherche im Internet durchführen. Diese soll neugierig machen und zu weiterführenden Recherchen anleiten und anregen. Bevor sich die SchülerInnen den einzelnen Epochen zuwenden, können sie sich mit Unterstützung zweier Internetseiten allgemein mit verschiedenen Gestaltungsmitteln, insbesondere "Farbe", auseinandersetzen.

Gestaltungsmittel Farbe

Welche Grundfarben gibt es?
Was ist der Komplementärkontrast?
Was ist ein Kalt-Warm Kontrast?
Was ist der sog. "mächtige Effekt"?
Welche symbolische Bedeutung haben die einzelnen Farben?
Welche Farben passen zu welchen Jahreszeiten? Warum?
Wie verändern sich Farben durch Licht?

 

Praktische Übungen (Auszüge) zu Gestaltungsmitteln
Male den Farbkreis nach Itten
Gestalte ein Bild mit Komplementärkontrast
Zeichne einen Raum in Froschperspektive
Zeichne ein Beispiel für Staffelung
Zeichne einen Raum mit Tiefenverkürzung/Parkettierung
Zeichne einen Gegenstand mit Schatten

Biggis bunte Welt
Private Seite, hier: Thema Farbkreis.

Seilnacht
Zahlreiche Aspekte zum "Phänomen Farbe".

Romantik

Bildanalyse
Die hier genannten Fragen können die SchülerInnen einzeln oder in der Gruppe beantworten und später zusammentragen. Es ist wünschenswert, wenn jede Gruppe ein anderes Bild aus der Zeit der Romantik analysiert, um einen möglichst breiten Katalog von Gestaltungselementen zusammen tragen zu können. Auch ein Bildvergleich bietet sich an. Insgesamt wird bei der Bildanalyse, auch bei den anderen Epochen, nach folgenden Schritten und Fragestellungen vorgegangen werden:

  • Erster Eindruck (subjektiv, stichwortartig, keine Begründungen, welche Empfindungen ruft das Werk beim Betrachter wach?)
  • Zum Gegenstand (Künstler, Entstehungsjahr, historisches Umfeld, Maße, Technik u.ä.)
  • Zum Inhalt (Beschreibung: systematisch, charakterisierend, vom Unwesentlichen zum Wesentlichen)
  • Zur Form; Farbgebung, zum Hell-Dunkel-Gefüge, zur Farbsymbolik, zur Perspektive, zum Richtungsgefüge etc.
  • Zur Aussage (Interpretation aufbauend auf dem zuvor Erarbeitetem und Überprüfung des ersten Eindrucks)
 

Auszüge aus dem Fragenkatalog
Wie ist der erste Eindruck?
Wann lebte der Künstler?
Wann ist das Bild entstanden? Wie ist der historische Zusammenhang?
Wie ist das Bild aufgebaut?
Wie ist das Hell-Dunkel-Gefüge?

Bildauswahl:
Caspar David Friedrich
Verschiedene Bilder des Greifswalder Malers.

Philipp Otto Runge
"Die Hülsenbeckschen Kinder"

Eugène Delacroix
"Die Freiheit führt das Volk an"

Weitere Arbeitsaufträge

Arbeitsanregungen und Links zu den anderen Epochen finden sie hier

Kreative Medienarbeit
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.