Georg Barth
04.03.2014

Unterrichtseinheit: Zecken,  Borreliose, FSME

"Holzböcke" oder Zecken sind bereits äußerlich nicht gerade sympathisch - zudem übertragen sie auch noch gefährliche Krankheiten: Ihr Biss kann den Menschen mit Borreliose und der lebensbedrohlichen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) infizieren.
 

Die kleinen Blutsauger können problemlos durch Auftragen von Öl oder Klebstoff wieder entfernt werden? Halt! Ist Ihnen der Fehler aufgefallen? Für ein Wissens-Update existieren interessante Quellen im Internet, die Sie auch Ihren Schülerinnen und Schüler zur Erkundung des Themas zugänglich machen sollten. Aber hier zunächst die Richtigstellung: Zecken sind keine Insekten, sie gehören zur Familie der Milben, also zu den  Spinnentieren. Sie leben am Boden, im Unterholz, an Gräsern und Sträuchern in bis zu 1,5 Meter Höhe. Von dort lassen sie sich von ihren Wirten abstreifen und suchen sich dann eine geeignete Stelle zum Stechen und Blutsaugen. Beim Entfernen von Zecken sollte man Manipulationen wie das Auftragen von Substanzen (Öl, Klebstoff) oder Drehen und Quetschen des Parasiten vermeiden. Dadurch vergrößert sich nur die Infektionsgefahr.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich Grundlagen der Biologie der Zecke erarbeiten (Lebensraum, Entwicklungszyklus, Verhalten).
  • die mit einem Zeckenstich übertragbaren Krankheiten kennen lernen (Erreger, Symptomatik)
  • Risiken einer Infektion einschätzen lernen (Endemiegebiete, richtiges Verhalten nach einem Stich, Schutzmöglichkeiten).
  • die Recherche im Internet, die Auswertung von Informationen und gegebenenfalls das Erstellen elektonischer Dokumente üben.

Kurzinformation zur Unterrichtseinheit

TitelZecken, Borreliose und FSME
AutorGeorg Barth
FachgebietBiologie
ZielgruppeSek I
Zeitraum2 -4 Stunden
Technische VoraussetzungenPro Arbeitsgruppe ein PC mit Internetanschluss

Arbeitsblätter zur Unterrichtseinheit

Biologie der Zecken
Auf diesem "Arbeitsblatt" sind die Internet-Quellen direkt den Fragen zugeordnet. Letztere können im Voraus vermitteln, welche Fakten relevant sind und sollen die SchülerInnen wieder auf die "Arbeitsseite" zurückführen. (Die Fragen können direkt nach Besuch der entsprechenden Site beantwortet werden.) Sicherlich ist ein "Abdriften" über Links nicht immer zu verhindern, die Vorgehensweise in kleinen Schritten soll dem aber entgegenwirken.

Durch Zecken übertragbare Krankheiten
Bei dieser exemplarischen Arbeitsanleitung ist der Ansatz anders gewählt. Eine freie Recherche soll durchgeführt werden, was natürlich die Handhabung einer Suchmaschine voraussetzt. Einige Quellen sind angegeben. Je nachdem, wie tief das Thema behandelt werden soll, könnten die orientierenden Fragen und die Online-Quellen anders gewählt werden. Wenn die entsprechenden Vorkenntnisse gegeben sind, könnte auch die Erstellung eines Dokuments (Word?) die Aufgabe sein.

Zusatzinformationen

Informationen zum  Autor

Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Natur, Mathe, Technik
Gesundheit
  • Gesundheit
    Unterrichtseinheiten und Materialien rund um das Thema Gesundheit
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.