Anzeige 
Netzwerk Digitale Bildung
02.12.2015

Was brauchen Schulen, um Digitale Bildung zu finanzieren?

Politiker, viele Lehrkräfte und auch Eltern wollen Digitale Bildung an Schulen. Doch es fehlen Ressourcen und verlässliche Finanzierungszusagen. Am 2. Dezember veranstaltet das Netzwerk Digitale Bildung eine Online-Diskussion zu diesem Thema.
 

84 Prozent der Eltern in Deutschland finden es sehr wichtig oder wichtig, dass die Schule ihrer Kinder gut mit digitalen Medien ausgestattet ist. Haben die Eltern die Wahl bei der Entscheidung für eine Schule, zählt für knapp die Hälfte der Befragten als Kriterium, wie sich die Einrichtungen in Sachen Digitale Bildung präsentieren. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des Netzwerk Digitale Bildung. 1.002 Eltern von Schulkindern wurden über das Meinungsforschungsinstitut befragt. Die Einsicht, dass Digitale Bildung ausgebaut werden muss, teilen auch Politikerinnen und Politiker sowie Verantwortliche in den Schulen. Doch die Finanzierung wirft noch Fragen auf.

 

Finanzierung im föderalistischen Deutschland uneinheitlich

Um den Ausbau der Digitalen Bildung zu meistern, fehlt es hierzulande an Ressourcen und langfristigen Investitionszusagen. Die Finanzierung Digitaler Bildung an Schulen ist im föderalen Deutschland sehr unterschiedlich geregelt und auf eine Vielzahl von Entscheidungsträgern verteilt. Initiativen einzelner Bundesländer, die unterschiedliche Abteilungen in Ministerien und Kommunen in einer Arbeitsgruppe zusammenzubringen, bilden derzeit noch die Ausnahme.

Online-Diskussion

Termin

Mittwoch, 2. Dezember 2015
20.00 bis 21.30 Uhr

Geld spielt eine Rolle

Am Mittwoch, 2. Dezember 2015, veranstaltet das Netzwerk Digitale Bildung eine Online-Diskussion zur Finanzierung Digitaler Bildung an Schulen. Via Google-Hangout werden Beteiligte aus Schule, Verwaltung, Wirtschaft und Politik unter anderem darüber diskutieren, wer für die Digitale Bildung an Schulen aufkommt und welche Finanzierungsmodelle es aktuell gibt.

 

Diskutieren Sie mit
Am Mittwoch, 2. Dezember von 20.00 bis 21.30 Uhr kann die Runde live verfolgt werden unter www.netzwerk-digitale-bildung.de/talk-finanzen - dort ist sie auch nachher einsehbar. Fragen vorab oder auch Anmerkungen während des Gesprächs können Sie unter dem Hashtag #NDBtalk posten - oder per E-Mail schicken an: info@netzwerk-digitale-bildung.de

Internetadresse

 
 

Immer gut informiert
Den Newsletter mit Neuigkeiten von Lehrer-Online und Aktuellem aus der Bildungswelt können Sie hier abonnieren.
Newsletter abonnieren

 
 
Samstag, 28.05.16
 
Kooperationen
 
Newsletter-Übersicht
 
Lehrer-Online-Newsletter
Kooperationen
 
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.