Redaktion / PM
16.10.2013

Welternährungstag: Ernährung als Thema im Unterricht

Am 16. Oktober ist Welternährungstag, der Tag, an dem die Vereinten Nationen auf den weltweiten Hunger aufmerksam machen. Das UN World Food Programme (WFP) ruft Lehrkräfte dazu auf, mit ihren Schülerinnen und Schülern über das Thema Ernährung zu sprechen und an unterschiedlichen Aktionen teilzunehmen.
 

Rund 842 Millionen Menschen auf der Welt haben aktuell nicht genug zu essen - jeder achte. In Entwicklungsländern ist durchschnittlich eines von sechs Kindern unterernährt. 66 Millionen Vorschulkinder gehen hungrig in die Schule, allein in Afrika sind es 23 Millionen. Als größte humanitäre Organisation der Welt unterstützt das UN World Food Programme (WFP) über 90 Millionen Menschen in über 70 Ländern mit Ernährungshilfe, in Notsituationen und mit langfristigen Programmen.

 

Schulspeisungsprogramme des WFP

Einer der wichtigsten Schritte im Kampf gegen den Hunger sind Schulspeisungsprogramme: Sie helfen Kindern, den Kreislauf aus Hunger, mangelnder Bildung und Armut zu durchbrechen. Denn dank regelmäßiger Mahlzeiten in der Schule können sie sich nicht nur besser konzentrieren - viele Kinder erhalten überhaupt erst die Chance auf Bildung, weil sie sich ihr Essen nicht selbst verdienen müssen. Der 16. Oktober ist daher auch der Tag, um zu zeigen, dass Hunger besiegbar ist - und jeder seinen Teil dazu beitragen kann.

Das können Lehrkräfte tun

  • Machen Sie Hunger und Ernährung zum Thema Ihres Unterrichts. Auf der Internetseite de.wfp.org/lehrer finden Sie kostenfrei Materialien für verschiedene Klassenstufen und Fächer, die den Schülerinnen und Schülern am Beispiel der Arbeit des WFP aber auch globaler Zusammenhänge wichtige Lerninhalte und Kompetenzen vermitteln.
  • Spielen Sie Freerice. Freerice ist ein Online-Quiz, in dem Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zu verschiedenen Themengebieten wie Kunst und Geographie testen oder auch Vokabeln lernen können. Das Beste dabei ist: für jede richtige Antwort spenden private Sponsoren zehn Reiskörner für notleidende Menschen in Entwicklungsländern.
  • Säen Sie Zukunft. Unter dem Motto "Zukunft säen" engagiert sich WFP in Deutschland für die Schulgartenkultur, um Kindern schon früh einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln zu vermitteln. Wenn Sie planen, in Ihrer Schule einen Schulgarten anzulegen oder auf dem Fensterbrett Tomaten zu züchten, unterstützt WFP Sie gern mit Blumen- oder Gemüsesamen. Schreiben Sie WFP einfach unter der E-Mailadresse wfp.berlin@wfp.org.

Zusatzinformationen

Im Web

Bei Lehrer-Online

 
 
 

Immer gut informiert
Den Newsletter mit Neuigkeiten von Lehrer-Online und Aktuellem aus der Bildungswelt können Sie hier abonnieren.
Newsletter abonnieren

 
 
Sonntag, 29.05.16
 
Kooperationen
 
Newsletter-Übersicht
 
Lehrer-Online-Newsletter
Kooperationen
 
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.